Offensichtlich geht der Erfolg weiter invasiv von Nintendo Switch, auch gekennzeichnet durch eine ständige Erweiterung der Liste der für die mobile Konsole verfügbaren Spiele. Der Nachname auf der immer länger Einkaufsliste ist die von einem der Horror Videospiele mehr bekannt in den letzten Jahren: Outlast.

Outlast ist ein Survival-Horror in dem der Spieler die Rolle eines Journalisten spielt, der Autor einer Untersuchung in einem Asyl. Das vorgenannte Asyl ist offensichtlich ein Labor, in dem sie durchgeführt wurden Experimente an Menschen. Der Spieler hat keine Möglichkeit, sich zu verteidigen - er kann nur versuchen, den Monstern zu entkommen, die das Asyl bewohnen.

Das Spiel ist schon gekauft am Schalter, und erscheint nicht allein: es wird in der Tat auch gekauft werden Bündel des Terrors, welches neben dem Basisspiel den DLC enthält Whistleblower. Schließlich endet die Horror-Landung auf Nintendo Switch hier nicht: Outlast II wird bald auf der Hybrid-Konsole ankommen, mit der geplanten Einführung der 27-März.

Kommentare

Antworten