Was wir heute behandeln wollen, konzentriert sich hauptsächlich darauf, wie teuer (oder sogar im Gegenteil, sagen Sie mir) die videogiocare.

Teuer nicht nur in monetärer Hinsicht, sondern wir gehen immer noch in Ordnung.

Kostenlos zu spielen

Das freie Spiel, von hier aus f2p aus Bequemlichkeit ist eine relativ neue Art von Geschäft im Videospielbereich, obwohl es bereits seit mehreren Jahren existiert, hatte es seinen Boom erst nach dem Aufkommen von Spielen wie League of Legends, Dota 2, Warframe und je mehr du es sagst.

Mit diesem Modell Entwickler Sie versuchen, einen immer größeren Teil des Marktes zu erreichen, manchmal mit mehr als zufriedenstellenden Ergebnissen, manchmal mit Ergebnissen, die unserer entfernten Aufgabe im Mathematikunterricht in der 1. Klasse entsprechen, ja, nur er.

Aber wovon hängt der Erfolg oder Misserfolg dieser Formel ab? Grundsätzlich aus zwei sehr unterschiedlichen Elementen, die sich jedoch so überschneiden, dass sie am Ende eine einzige Sache sind (dank der Mutterfava, die Sie sagen).

Das Spiel selbst, mit all diesen technischen und spielerischen Aspekten Gameplay, Grafik, Überlieferung usw. Hör zu, hör zu,im Spieleladen. Das richtige Rezept liegt in dieser feinen Linie zwischen dem Machen eines bezahlten Spiels und dem Machen eines zahlen, um zu gewinnen (p2w von jetzt an).

Wie wir alle wissen, tut praktisch niemand etwas für Ruhm, außer Mutter Teresa e Tony StarkDer Entwickler muss daher herausfinden, wie er von seinem Kind profitieren kann, ohne ihm Schaden zuzufügen.

Zerstöre ein Spiel in ein paar einfachen Schritten:

  • Se zahlen Sie werden Privilegien erhalten, die diejenigen, die nicht zahlen, niemals haben werden;
  • Se zahlen Ich habe tausendmal schneller erlebt als jemand, der nicht zahlt;
  • Se zahlen Sie werden sich von Ihrem Vater / Ihrer Freundin betrinken, etwas, was nicht bezahlt wird, wird es nie geben;

Wie wirkt sich das nicht auf den technischen Aspekt eines Spiels aus? Bietet ästhetische Verbesserungen, unabhängig davon, ob sie nur durch Bezahlung oder durch Bezahlung erhältlich sind grindaggio extrem von Koreanisch (schleifen - Eine Mission endlos wiederholen oder ein Monster töten) hängt nur von der Unternehmensrichtlinie ab.

Das f2p könnte daher die richtige wirtschaftliche Wahl für diejenigen sein, die immer die schicksalhafte kleine Motte aus ihrer Brieftasche kommen sehen, solange es sich jedoch um ein nachhaltiges Modell handelt.

 

DLC - DownLoadable Inhalt

Eine weitere Plage, die die Spielewelt heimsucht, ist die DLCdas Folterinstrument vergleichbar mit dem Jungfrau von Nürnberg von großen Häusern bevorzugt, EA mehr als alle.

Wenn Sie über den allgemeinen Preisanstieg fliegen, möchten Sie, dass die Projekte immer größer werden. Sie möchten, dass dies auf die besondere Gier der oberen Stockwerke zurückzuführen ist. Ich persönlich halte es für SEHR fraglich, ein Spiel zu kaufen. 69.98€ al Tag eins und finde mich nach einem Monat mit einem zusätzlichen Stück Geschichte oder einem Auto oder einigen einfachen Kostümen.

Diese Geschäftspraxis hat zumindest in meiner kleinen Gruppe von Freunden den Kauf eines Titels entmutigt, der zum "Ausfallen" von hätte führen können dlc industrieller Natur als Arroganz der produzierenden Muttergesellschaft.

Die traurige Wahrheit ist, dass wir leider an einem vorbeigingen Qualitätsspiele ein Glücksspiele, zu viele Videospiele aller Art, alle gleich, alle vereint durch das unbändige Bedürfnis nach Einkommen.

Nicht, dass sie zuvor für den Ruhm gearbeitet hätten, aber nachdem sie das Stück der Spielerpopulation vergrößert hatten, wenn es vorher darum ging, den Käufer glücklich zu machen, weil er Sie zum Guten oder Schlechten zum Essen gab und der Ruf heute sehr wichtig war, ist es nicht mehr so, verzeihen Sie mir den Vergleich zwischen a Diablo III, einem Weg des Exils und Drakensang.

Es war noch nie einfacher als heute, unser Zuhause zu erreichen, und für jedes Nein sagen wir, dass es weitere zehntausend Benutzer geben wird, die Ja sagen und auch im Geschäft ausgeben.

Wir alle fingen an, uns selbst zu gefallen, wer am wenigsten, und ich denke, dass es uns direkt schadet.

Santo Gabe, an welchem ​​Tag ist er gefallen?
Santo Gabe, an welchem ​​Tag ist er gefallen?

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Überlegungen ist das Phänomen von Dampfwaagen, Manna vom Himmel für viele, die mich mögen, kämpfen darum, Monat für Monat über Wasser zu bleiben.

In wie vielen sagen wir systematisch: "Acciderbolina, was für ein cooles Spiel ich spiele" Schade, dass es so viel kostet, warten Sie besser, bis es in den Handel kommt.

Meiner Meinung nach schadet diese kommerzielle Taktik uns Verbrauchern und Produzenten aus zwei einfachen Gründen.

  • Zuallererst muss der Entwickler, ob Indie oder Triple A, sicherlich nicht sehr glücklich sein, wenn seine Arbeit für ein paar Euro und in einigen Fällen für ein paar Cent verkauft wird.
  • Zweitens erheben wir Verbraucher die Hand, die mindestens 50-Produkte auf ihrem Konto hat Steam.

Wie werden sie uns schaden? Ganz einfach, der Entwickler verliert das Interesse an der Produktion hochwertiger Spiele, früher oder später werden sie billig, und es ist besser, nach und nach zu verkaufen, als nach und nach.

Die andere Seite der Medaille sind wir, unwiderstehliche Scherze, die dem kleinen Logo, das sie erwähnt, nicht widerstehen können -75% Zum Beispiel, und am Ende kaufen wir jeden Dreck, der serviert wird, vielleicht ohne ihn jemals zu starten oder wirklich zu beenden.

All dies ist wirklich sehr, sehr traurig, diese riesigen Bibliotheken zu sehen, die durch unseren Wunsch entstanden sind, sich wahllos hinter dem Finger zu sammeln, der "früher oder später werde ich es spielen" heißt.

Aber so funktioniert es nicht, so wollen wir keinen Spaß haben, so haben wir nicht gelernt, Spaß zu haben.

Konsolenkriege, Leiterspiele von jedem Spiel, die Flamme ist jetzt allgegenwärtig.
Konsolenkriege, Leiterspiele von jedem Spiel, die Flamme ist jetzt allgegenwärtig.

 

Beziehungen 'in von AUS

Ein wirklich enormer Preis, den Videospiele, wohlgemerkt, nicht die Entwickler, von uns erwarten, liegt bei uns Tempo und unsere sozialen BeziehungenWie viel möchten Sie investieren, um sich zu amüsieren?

Wahrscheinlich so viel.

Nicht dass das Flamme zum Beispiel hat es nie existiert, sowie ich Troll, aber der allgemeine Trend geht in Richtung zunehmend giftige Gemeinschaften, die keine ist absolut gut.

Ich verstehe Wettbewerbsfähigkeit, ich verstehe den Wunsch zu gewinnen, aber wir können nicht ABSOLUT Erlauben Sie uns ähnliche Verhaltensweisen. Würden Sie Ihrem Freund aus Kindertagen, mit dem Sie Fußball gespielt haben, objektiv Krebs wünschen?

Wir müssen ziviles Verhalten halten, wir sind SPIELEN Um Spaß zu haben, macht nichts davon Sinn.

Gaming bewegt sich immer mehr online, ist aber online herzlos seines Aussehens Social Was am Anfang eher ein Grund für Aggregation als für Argumente war, erinnere ich mich noch gerne an meine Gilde World of Warcraft, eine riesige Familie, Menschen jeden Alters, Freundschaften, die ebenfalls aus dem Spiel geblieben sind und immer füreinander da sind, RAID von 25 bis zusammen schwitzen, vorgefertigte Schlachtfelder.

Heute ist die maximale Aggregation, die wir haben, ein 5-Team auf einem MOBA oder maximal 10 auf einem FPS.

Wir bleiben immer auf einer mageren Zusammenarbeit, die nicht darauf abzielt, etwas aufzubauen, denn nach dem Spiel fangen wir bei Null an, aber dies ist nur der Standpunkt eines armen Narren.

 

Die Mutter ist gezeichnet

Abschließend argumentiere ich, dass die Gaming Heute wie nie zuvor erfordert es viel mehr wirtschaftliche und soziale Ressourcen, die uns manchmal voneinander distanzieren, und obwohl es schlecht ist, 70 € für ein Spiel zu verlieren, bin ich überzeugt, dass es übertrieben ist, einen Freund für ein Spiel zu verlieren.

Wir müssen nur versuchen, bei Entscheidungen, Kosten und Qualität umsichtig zu sein, ohne Angst davor zu haben, neue Wege zu gehen. Wir dürfen nicht die Besten sein, wir dürfen nicht spielen Beben III Arena, weil wir niemals Götter sein werden Professioneller Spieler, müssen wir für die spielen der beste Spaß möglich.