Wir kommentieren einen weiteren unglücklichen Nintendo-Schlag gegen von Fans hergestellte Produkte, die (verwendetes) nicht lizenziertes geistiges Eigentum verwenden.
Das letzte Opfer ist das Mitgefühl "Kein Mario's Sky", eine Kombination aus einer 2D-Mario-Galaxie und dem aktuellen Spiel „No Man's Sky“. Wie die Macher (ASMB Games) aus wissen Platz Der Titel des Spiels ist bei einer Nintendo-Beschwerde nicht mehr verfügbar. Die Reaktion der Fans ließ nicht lange auf sich warten: viele Kommentare "Zu spät Nintendo, das Spiel ist jetzt in vielen Torrent-Sites online" und generell von Wertschätzung und Solidarität gegenüber Programmierern.

No Mario's Sky ist jedoch nur das jüngste Opfer dieser berüchtigten und kompromisslosen Kampagne für von Fans erstellte und im Wesentlichen zum Spaß bestimmte Projekte. Alles begann vor ungefähr einem Monat, als der Videospielgigant die sofortige Entfernung von 562 urheberrechtsverletzenden Produkten forderte, darunter das bekannte „Pokémon Uranium“ und das „Project AM2R“. hier die vollständige Liste mit der schriftlichen Aufforderung zur Entfernung.

Nun, die Frage, die ich stellen möchte, lautet: Warum? Warum Nintendo? Sie müssen mir erklären, warum ich die Bedeutung von alledem nicht verstehe. Erstens kann ich mir nicht vorstellen, dass die Zeit verloren gegangen ist, um zu verfolgen, Täter zu benachrichtigen und die Situation zu überwachen. In secundis, wofür? Für Projekte, die Nein lucrano an der Marke (keines der erwähnten Spiele wurde sogar aus der Ferne bezahlt), aber das INDEED es fördern und zu einer Hommage machen? Kein Sinn, Nintendo.

Anstatt die "Mobber" zu machen und Zeit mit kleinen und harmlosen Fischen zu verschwenden, sollten sie versuchen, damit neue Spiele und dicke Konsolen zu kreieren. Oder vielleicht ist der Grund genau das ... eine Reaktion frustriert Fan-gemachte Fan-Projekte zu sehen, überzeugte sie ab dem 2006 mehr als alle ihre Produkte.

Und was denkst du?