Wir sind in der ersten Woche der Veröffentlichung des Spiels angekommen und die ersten Daten zum Verkauf von COD: Infinite Warfare werden veröffentlicht. Das Ergebnis ist das Folgende: In den Vereinigten Staaten sind die im November verkauften physischen Kopien praktisch die Hälfte der von Black Ops III im gleichen Zeitraum.

Haha! Was wir von uns erwartet hatten Artikel vor fast zwei Monaten wird jetzt wahr. Offensichtlich haben Belen Rodriguez, Frank Matano und verschiedene unvorhergesehene Personen die Spieler nicht überzeugt, COD: Infinite Warfare zu kaufen. Interessant also, wie Activision endlich "rauskommt". Sie behaupten in der Tat, nicht zu sehr zu verzweifeln: Der reduzierte Umsatz der normalen Ausgabe wird durch den Verkauf des Bundles mit ausgeglichen „Modern Warfare Remastered”(Mindestpreis 80 Dollar). Was soll ich sagen, zumindest eine gut ausgewählte kommerzielle Wahl hat es vorhergesagt!
Sie schließen mit der Erklärung, dass es normal ist, einen Rückgang zu erleiden, da es sich um eine neue Serie handelt, im Gegensatz zu Black Ops III, das bereits beim Start eine große Fangemeinde hatte. Ja, sicher ... weil es nicht auf die Marke "Call of Duty" ankommt, oder?

Wenn Sie es auch nicht kaufen und Angst haben, von FPS verwaist zu werden, sage ich es Ihnen noch einmal… wechseln Sie zur hellen Seite der Truppe! Counter Strike: Global Offensive ist die Antwort.