Dampf-grünes Licht-930x523

Wie angekündigt am Gemeinschaft von Dampf la Valve hat beschlossen, den Greenlight-Dienst auszusetzenmit der Begründung, dass "es nicht beseitigt wird, weil es nutzlos ist, sondern weil es sich weiterentwickelt". Nur so wird das System durch das effizienteste ersetzt Dampf-Direkt das wird ankommen Frühjahr 2017.

Greenlight war ein "nützliches Sprungbrett", das dazu beitrug, das Dampfangebot dramatisch zu erweitern, indem es die Barrieren für viele Entwickler senkte. Es brachte auch eine riesige Menge Geld ein, das derzeit mehr als hundert mit Greenlight gestarteten Titeln auszahlen lassen 1 Millionen Dollar Viele davon wären mit dem vorherigen Steam Store niemals veröffentlicht worden. Der Zweck des neuen Systems ist es, die übermäßige Verbreitung von zu viel Mist zu vermeiden, der den Laden in den letzten Jahren überfüllt hat. Mit dem neuen Steam Direct System Entwickler müssen sich einfach anmelden, einige Online-Formulare ausfüllen und eine Gebühr für jeden Titel zahlen, den sie verteilen möchten. Die Quote ist noch nicht festgelegt, aber laut einigen Entwicklern wird zwischen die 100 $ nicht 5000 $.

Valve schreibt auch "Wir möchten sicherstellen, dass Steam eine einladende Umgebung für alle Entwickler ist, die es ernst meinen, Kunden fair zu behandeln und qualitativ hochwertige Spielerfahrungen zu machen.“. Um das System zu verbessern und weiterhin korrekt zu aktualisieren, werden weiterhin Rückmeldungen gesammelt, um immer die zufriedenstellendste Lösung zu finden. Die neuesten Steam-Updates haben erhöht die durchschnittliche Zeit, die Menschen spielen, während die durchschnittliche Anzahl der gekauften Titel verdoppelt hat.