Es ist ein paar Tage seit der Nachricht, dass es Sony hat zugenommen, da 31 August, die Kosten für den Online-Service Playstation Plus.

Kühlere Nachrichten sind stattdessen das, was das nächste Abonnement zu einem Preis plus zu sein scheint. PS Plus- der Service wird enthalten sein Playstation jetzt (Die Stimme, noch zu bestätigen, wurde von einem Insider-Tweet geboren Tidux die in der Vergangenheit bereits die Bewegungen von Sony). (Aktualisiert letzte Stunde, Tidux behauptet, dass das neue Abonnement auch 2 Filme jeden Monat enthalten wird)

Für diejenigen, die es nicht wussten PS Jetzt ist ein Streaming-Spiel-Dienst (so müssen wir das Spiel nicht physisch auf Konsolen haben) zugänglich von PS4 e PC das angesichts einer monatlichen Gebühr (die, wenn ich im Moment nicht irre, beläuft sich auf Dollar 9,99 pro Monat, im Grunde wie viel Netflix) ermöglicht uns Zugang zu einem Titelpark 500 Spiele tra PS3 e PS4 (offensichtlich mit so vielen exklusiven Sony, was die Sache sehr interessant macht, da wir auf diese Weise Titel spielen konnten, die nur auf Playstation auch auf PC).

Aber das ist nicht das, worüber wir sprechen wollen, sondern über diese kniffligen bezahlten Online-Dienste, die jetzt in der Welt der Konsolen zur Norm geworden sind.

In der Redaktion von Wir sprechen über Videospiele Es gibt zwei verschiedene Fraktionen (tatsächlich habe ich mich selbst am spartanischsten gegenüber den Persern befunden, da ich alleine war).

La zuerst (auf die ich zusteuere und von der ich auch ein einziges Mitglied bin) sieht für einen Online-Service einen fairen Preis bezahlen müssen, wenn die Infrastruktur an der Basis gut gewartet wird, immer funktioniert und im Falle von Unstimmigkeiten, nur weil wir Geld leihen, die Möglichkeit haben und das Recht haben, sich zu beschweren und anzufragen Erstattungen oder zukünftige Boni.

La Seconda (der Rest der Redaktion) sind jedoch völlig gegen diese Art von Dienstleistungen. Für sie muss Online-Gaming kostenlos sein -blutige kommunistische bolschewistische Rottöne - und Dienstleistungen PS Plus- e PS Jetzt sollten separate Pakete sein, die ein Spieler wählen kann, um zu kaufen oder nicht, ohne gezwungen zu sein, die Wahlmöglichkeiten von Sony (aber auch Microsoft e Nintendo). (Ich frage nach der wilden Intrige, aber während der Rezension durch guten Accattino konnte ich mich nicht davon befreien, den Standpunkt der gegnerischen Fraktion zu erklären, nämlich: wenn mit dem freien PC-Spiel mit guter Infrastruktur, weil für die gleiche in der Welt Konsole muss ich bezahlen? Was haben PS4-Server anders als zum Beispiel Steam? Nimm nicht für die Bestände! Konsul haben bereits ihre wirtschaftlichen Aufladevorgänge auf Lizenzen - Lyed)

Für diejenigen, die sich fragen, sind dies Server

Es ist ganz klar, dass sogar der Unterzeichnete, obwohl er ein modulares Angebot bevorzugen würde (nach dem Modell Himmel nur um klar zu sein), versteht sehr gut, dass die Mechaniker eines großen Unternehmens ihre Benutzer nicht glücklich machen sollen, sondern Gewinn machen sollen (wenn sie dann Geld verdienen, können sie uns auch glücklich machen, so viel verdient). Fand das die "Mission" der Sony ist die einzige Analyse, die ich im Begriff bin zu tun, herauszufinden, ob der Dienst PS Plus- angeboten ist das ausgegebene Geld wert. Bis heute, abzüglich der Erhöhung, die Ende August eintreffen wird, PS Plus- kostet jährlich 60 Euro.

Was es tut PS Plus-?

Die Möglichkeit der Nutzung von Online-Glücksspielen sowie die Möglichkeit, jeden Monat "Spiele nutzbar" zu haben, die in unseren Konsolen so lange spielbar bleiben, bis wir PS Plus- aktiv (mit 2-Titeln für PS4, 2 für PS3 und 2 für PS Vita). Sie haben auch Zugriff auf einige exklusive Inhalte und einige schlechte Rabatte, die es nie gibt.

Eine von einigen Nutzern gemachte Schätzung ergab, dass PS Plus in der 2016 Spiele für einen 1.150-Handelswert bereitstellte, ungefähr 200-mal der Wert, den wir zahlen, um jährlich zu zahlen.

Natürlich werden nicht alle Titel außergewöhnlich oder nach unserem eigenen Geschmack (oder vielleicht nur mit einer der Konsolen, die wir 100% dieses Feature von verwenden könnten nicht PS Plus-), zögerte aber sicherlich nicht, auch Titel mit einer gewissen Wirkung und großem Erfolg zur Verfügung zu stellen (man denke nur an die Serie von Telltales, Das Leben ist seltsam e Just Cause 3 der letzten Monate).

Das meinte der gute Siral.

Also netto von 5 monatlichen Euro, 20 Cent pro Tag, der angebotene Service ist greifbar, befriedigend (zumindest in meiner Erfahrung habe ich nie große Probleme mit PS Plus-) und während ich ein "Mantel" Service bin, da ich praktisch verpflichtet bin, es zu bezahlen, um meine Konsolen bei der 100% zu benutzen, finde ich es perfekt unter dem Gesichtspunkt des Preises, wie in dem Paket vorgeschlagen. Auch wenn der Eintrag Eintrag im Inneren PS Plus- Service PS Jetzt sollte bestätigt werden, wäre es ein weiterer Mehrwert, um die angekündigte jährliche Kostensteigerung zu rechtfertigen.

Das klassische Mantra, das "kostenlos ist besser " (Aber wir sind die Heimat von 'Accattino), findest du den Online-Bezahldienst etwas so falsch, wenn die Preise diese bleiben?

Das Plakat (und der Widersacher der Redaktion von Wir sprechen über Videospiele) der schwierige Satz.

Kommentare

Antworten