Ein wichtiges Thema und noch nie so aktuell wie das der Götter Beute er konnte nicht gleichgültig gegenüber einem berühmten Marktanalysten bleiben Michael Pachter, was keine Chance gibt, seine zu sagen, manchmal mit sehr unbeliebten Meinungen.

Auf seinem Twitter-Profil hat Pachter seine Gedanken absolut gegen diejenigen, die die Loot Box wie das Glücksspiel betrachten, um in Ländern wie Belgien, Australien und Hawaii wichtige Konsequenzen zu provozieren. Für den Analytiker ist das einfach lächerlich und die Politiker, die diese Entscheidungen trafen, sollten alle nach Hause geschickt werden:

Ich frage mich, ob die Gesetzgeber von Clash of Clans, League of Legends, Candy Crush gehört haben. Wir haben wirklich Idioten gewählt. Es kann kein Problem werden und Gesetzgeber sind Idioten. Das Konzept des "Glücksspiels" erfordert eine Wette, um etwas zu gewinnen, das einen greifbaren Wert hat. Wenn der Sieg nicht verkauft oder monetarisiert werden kann, ist das kein Glücksspiel. Punto. Idiots. Sie sollten sofort zurücktreten.

Für Michael Pachter kam dann (vor allem) was Star Wars: Battlefront II es ist absurd, da wir nichts anderes finden als etwas vergleichbar mit den vielen Mikrotransformationen dass wir täglich mit Free-to-Play-Spielen auf Smartphones leben, von denen einige sehr berühmt sind als Clash of Clans o Candy Crash. Eine andere Sprache ist für etwas wie Counter Strike Skin: Globale Offensive, da letzterer tatsächlich für echtes Geld verkauft werden kann und daher mit echtem Glücksspiel vergleichbar ist.

https://twitter.com/michaelpachter/status/933186212419969024

Eine harte Haltung, geteilt oder nicht, die uns mehr verstehen lässt, wie sehr das Thema in den Diskussionen der Männer in der Branche immer mehr Einzug hält Michael Pachter, Kontraste und Konsequenzen auslösen.