Sekiro, nächstes Spiel von von Software, unterwandert fast alles, was wir gewohnt sind zu sehen Dark Souls. Eine wichtige Änderung betrifft seine Auferstehungsmechanik, die es Spielern ermöglicht, sich sofort wiederzuerlangen, ohne zu einem Kontrollpunkt zurückzukehren. Der Regisseur des Spiels, Hidetaka MiyazakiEr sagt, dass dies Sekiro schwieriger machen kann als die Seelen, nicht einfacher.

Chatten mit dem PlayStation-BlogMiyazaki sagt, dass die Schwierigkeit von Sekiro mit dem Wissen entwickelt wurde, dass Spieler auf der Stelle sterben und wieder auferstehen können.

Es gibt drei Arten, in denen der Tod Sekiro beeinflusst. Für Gameplayzwecke, also halten Sie ein gutes Tempo und können Sie diese riskante Situation haben, für die Möglichkeit, es auf kreative Weise zu nutzen und auch weil Die Geschichte konzentriert sich auf das Konzept der Auferstehung. Eines möchte ich sicherstellen, dass es nicht missverstanden wird: Das Auferstehungssystem wurde nicht eingeführt, um das Spiel zu vereinfachen, sondern es kann das Spiel erschweren, da es uns ermöglicht, einen Kampf, an dem der Spieler teilnehmen kann, bis an die Grenzen zu treiben jederzeit sterben. Nur weil es diese Auferstehungsmechanik gibt, heißt das nicht, dass der Spieler keine Angst vor dem Tod hat

Miyazaki hat diese Mechanik noch nicht ausführlich ausgearbeitet und nur gesagt: "Das System ist noch nicht bei 100%".