Dying Light 2 war eine der großartigen Innovationen dieser Gamescom 2018. Mit einem völlig neuen Gameplay zeigten uns die Techland-Jungs eine Vorschau auf die Hauptmerkmale ihres neuen Titels. Alles natürlich unter einem absoluten Embargo und mit der Unmöglichkeit, Videos aufzunehmen oder Bilder zu machen. Wir werden versuchen, alles, was wir bisher gesehen haben, so gut wie möglich zusammenzufassen. Lassen Sie uns beginnen.

Ihre Wahlmöglichkeiten Dein Weg Dies ist der Slogan des Spiels, der in der kleinen Broschüre enthalten ist, die zu Beginn der Präsentation an die Presse geliefert wurde. Deine Entscheidungen, dein Weg. Ein Slogan, der wenig Raum für Fantasie lässt. Genau auf die Möglichkeit, unseren freien Willen in absoluten Zahlen zu nutzen, haben die Techland-Jungs großen Wert gelegt. Wir werden entscheiden, wer, wann, wie und ob wir helfen sollen. Die Macht unserer Entscheidungen wird definitiv drei sehr unterschiedliche Bereiche beeinflussen: die Erzählung, das Gameplay, die Umgebung. Narrative aus offensichtlichen Gründen: Die Wahl einer Fraktion anstelle einer anderen führt zu unterschiedlichen Pfaden und Geschichten. Das Gameplay kann sich je nach Verfügbarkeit ändern: Einige Entscheidungen können dazu führen, dass wir spezielle Fähigkeiten oder "exklusive" Waffen freischalten. Sogar die Umwelt wird sich im Laufe der Zeit verändern: In der Tat werden wir entscheiden können, ob wir dieses oder jenes Gebiet zerstören oder prosperieren wollen. Apropos Territorien: Die uns zur Verfügung stehende Welt wird viermal größer sein als das erste Kapitel. Um es zu erkunden, hat Techland das Parkour-Erlebnis deutlich verbessert: Die Fähigkeitenzüge wurden verdoppelt und "Anstiege" wurden hinzugefügt, was die Vorhersage eines Musters erfordert, das ausgeführt wird, ohne die Ausdauer zu beenden. Technisch hat sich das Spiel definitiv verbessertmit einer realistischeren Physik und einer angenehm angenehmen Grafik.

Unter den Fragen, die gestellt wurden, wurde am interessantesten gefragt, ob die Anpassung eines Avatars geplant war. Die Antwort hat versucht, sich selbst zu verraten, auf dem Generikum zu bleiben, aber ohne nein zu sagen. Höchstwahrscheinlich deshalb Dying Light 2 ermöglicht die Erstellung und Personalisierung des eigenen Charakters.

Das Veröffentlichungsdatum ist derzeit unbekannt. Folge uns weiter, um die Entwicklung des Titels genau zu verfolgen!