Hajime Tabata, der Mann, der es geschafft hat, das komplizierte Projekt von Ende Fantasy XVer ging Quadratische Form EnixDies führte zur Annullierung des verbleibenden für das Spiel geplanten DLC.

Die Nachricht kommt mit der Ankündigung eines "Verlustes" straordinaria"Von 3.733 Millionen Yen - etwas mehr als 25 Millionen Euro - mit der Leuchtend Productions, die kürzlich etablierte Studie von Tabata, zitiert in der Erklärung. Seltsamerweise machte Square Enix die Ankündigung bezüglich Tabata und die Löschung der DLCs als Teil eines speziellen Live-Streams.

Hajime Tabata war eine erfolgreiche Fanpräsenz und Teil der neuen Generation von Square Enix-Entwicklern. Er begann seine Karriere bei Tecmo, während er bei Square Enix in Spielen wie Final Fantasy 7: Crisis Core, Der dritte Geburtstag und Final Fantasy Type-0 mitwirkte. Der Erfolg des letzteren brachte ihn dann zum schwierigen Projekt Final Fantasy Versus 13, das er gegen Ende des 2016 als Final Fantasy XV mit nach Hause brachte.

Der Titel wurde als Erfolg betrachtet, mit über 8 Millionen verkauften Exemplaren und einer langen Serie von DLCs, die jetzt reduziert wurden, da die fünf geplanten Folgen des 2019 niemals das Licht sehen werden. Hier ist was von gesagt wurde Tabata während des Live-Streams;

Was meine anstehenden Bemühungen und meine nahe Zukunft angeht, so habe ich ein Projekt, das ich wirklich als meine nächste Herausforderung nach Final Fantasy XV festigen möchte. "Während die Produktion von Episode Ardyn fortgesetzt wird und Luminous Productions an neuen Projekten arbeitet, war es für mich an der Zeit, die Fackel an die Gruppe talentierter und vertrauenswürdiger zukünftiger Kollegen zu liefern, und ich glaube, dass sie etwas Außergewöhnliches schaffen werden.