ThronebreakerDie kürzlich veröffentlichte Single-Player-Erweiterung von Gwent verkauft sich nicht so sehr wie der Entwickler / Herausgeber CD Projekt Red Er hoffte, und ein Teil des Problems könnte in dem für die Veröffentlichung ausgewählten Geschäft sein.

Die Erweiterung, die ein neues Spiel und eine neue Handlung rund um The Witcher 3 Karten-Minispiel aufbaut, wurde auf Steam nicht veröffentlicht, da das Unternehmen sich entschlossen hat, es exklusiv für ihr Geschäft zu machen. GoG. Dies könnte dazu geführt haben, dass er hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, so CD Projekt Co-CEO Red Adam Kiciński. Hier ist wie viel drücken an die Anleger:

Die anfängliche Umsatzperiode entspricht möglicherweise nicht unseren ursprünglichen Erwartungen. Das Spiel erschien aus einfachen Gründen zum ersten Mal auf GoG. Es ist unsere vorrangige Plattform und wir wollten das Spiel dort zunächst für die Spieler freigeben, die uns unterstützen, aber die Reichweite von GOG ist unvergleichlich geringer als die von Steam.

Kiciński deutete dann schnell an, dass das Spiel jetzt auf Steam verfügbar ist und nächsten Monat auf Konsolen veröffentlicht wird. Aus diesem Grund und auch dank der anhaltenden Beliebtheit der Marke Witcher wird erwartet, dass sie sich "für viele Jahre" verkaufen wird.