Die Jungs von Instinct Games haben sicherlich nicht die beste Zeit. Nachdem sie dank Ark Bekanntheit erlangt haben, zerstören sie mit dem neuen Atlas das anständige Bild, das sie geschaffen hatten. Die technischen Probleme des Spiels liegen auf der Hand, einschließlich und vor allem Server- und Netzwerkstruktur, die nicht garantieren können, was versprochen wurde. Wenn auf der Spielseite Es versprach ein fantastisches MMO, das bis zu 40.000-Spieler gleichzeitig unterstützen kann. Die Realität sieht leider anders aus.

Trotz der verschiedenen vorhersehbaren und lösbaren technischen Komplikationen (es handelt sich um einen frühen Zugriff), ist der häufigste Vorwurf sicherlich, dass Atlas nicht mehr als ein Ark-Mod definiert wird. Gleiche Benutzeroberfläche, gleiche Sounds, ähnliches Gameplay und so weiter. Für diese These fügen wir die "Entdeckung" von hinzu Ein Streamer, der gezeigt hat, wie Sie aus dem ursprünglichen Atlas-Menü das Ark-Menü problemlos öffnen können. Unter dem Video ... um zu glauben!