Bungie angekündigt, dass seine Spiele in der Serie Schicksal Sie werden nicht mehr von veröffentlicht Activision. Das Entwicklungsteam hat alle IP-Rechte erworben und wird die nächsten Titel selbst veröffentlichen.

Hier ist, was durch die kommuniziert Firma:

Wir haben acht Jahre Erfolg gehabt und möchten Activision für die Partnerschaft mit Destiny danken. Wir freuen uns, Pläne für die Übertragung von Veröffentlichungsrechten für Destiny von Activision auf Bungie bekannt zu geben. Mit unserer erstaunlichen Destiny-Community sind wir bereit, selbst zu veröffentlichen, während Activision sich stärker auf das Eigentum an geistigem Eigentum konzentriert.

Bungie wird weiterhin an Destiny 2 arbeiten.

Mit Forsaken haben wir gelernt, zugehört und uns darauf konzentriert, was unsere Spieler von einem großartigen Destiny-Erlebnis erwarten. Seien Sie versichert, dass es mehr auf der Straße gibt. Wir werden weiterhin die bestehende Destiny-Roadmap einhalten und freuen uns darauf, in den kommenden Monaten weitere saisonale Erlebnisse zu veröffentlichen und unsere Community mit einigen aufregenden Ankündigungen des Jenseits zu überraschen.

Es wird jetzt interessant sein zu sehen, ob das nächste Destiny-Spiel - oder sogar Destiny 2 - auf Mikrotransaktionen basiert oder nicht. Destiny 2 wurde auch wegen seiner Mikrotransaktionen heftig kritisiert und jetzt, da Activision nicht im Einsatz ist, können wir es kaum erwarten zu sehen, was Bungie tun wird.