James Gunn, Regisseur der ersten beiden Kapitel der Serie Wächter der Galaxis, wurde erneut gewählt von den Walt Disney Studios um den letzten Film der Trilogie zu lenken erstellt vom Filmemacher.

Wir erinnern uns, dass James Gunn im Juli von Disney entfernt wurde, nachdem er einige alte Tweets entdeckt hatte, in denen der Regisseur über heikle Themen scherzte.

Die Entscheidung scheint von getroffen worden zu sein Alan Horn, Präsident der Walt Disney Studios, nach einer Reihe von Gesprächen mit Gunn persönlich. Horn scheint auch geblieben zu sein Besonders beeindruckt davon, wie er mit der gesamten Situation fertig wurde und von der öffentlichen Entschuldigung, die der Regisseur nach dieser Episode gemacht hätte.

James Gunn ist offiziell zu Disney zurückgekehrt und wird den dritten Teil der Guardians of the Galaxy-Serie leiten. Bevor er dies tut, muss er jedoch die bereits eingegangenen Verpflichtungen erfüllen, da er das neue Kapitel des DC-Films "Suicide Squad" schreiben soll.