Eine der Internet-Memes ist diejenige, die eine darstellt Link enttäuscht oder wütend, in dem er wiederholt, dass er nicht der berühmte Zelda ist, der jeden Titel seiner Spiele liest. Link ist männlich, darüber besteht kein Zweifel, und am Ende hat Nintendo selbst eine eigene "weibliche Version" erstellt Linkle.

Und doch gibt es einen Japanische Zeitschrift dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der ersten The Legend of Zelda in der 1986, porträtierte den Protagonisten als Mädchenaußerdem in sexy Posen.

Ein klarer Fehler, der nicht erklärt werden kann Missverständnis, dennoch hat das Magazin die Zeiten irgendwie vorweggenommen, indem er Linkles "Vorfahren" Gestalt verlieh.

Wahrscheinlich damals, da The Legend of Zelda kein berühmtes Spiel ist (es war immer noch das erste Kapitel!), Die wenigen offiziellen Bilder und In-Game-Sprites Sie hatten nicht ausreichend klargestellt, dass Link ein Junge warzumindest den Designern und Redakteuren dieser Zeitschrift zufolge.

Kommentare

Antworten