Nintendo wird immer als eine Firma gesehen, die Spaß macht und oft beschuldigt wird nicht mit der Zeit Schritt halten Hardware-Seite, aber auch im Online-Bereich: Shigeru Miyamoto ist nicht der gleichen Meinung.

Während eines letzten InterviewTatsächlich sprach der Meister über die Firma und wie diese Sei immer in Aktion, um über die Zukunft nachzudenken, Testen von Services und Hardware im Einklang mit der Zeit:

Wir sind nicht zu spät für die virtuelle Realität oder für Online-Dienste. Wir haben seit Beginn der Vermarktung von Switch an diesen Aspekten gearbeitet und mehrere Experimente durchgeführt.

In dieser Zeit haben wir geprüft, ob diese Funktionen für die Benutzer wirklich nützlich sind, aber vor allem, um sie zu einem vernünftigen Preis einzuführen. Wir enthüllen diese Dinge erst, wenn wir sie starten. Der Eindruck ist also, dass wir uns überhaupt nicht bewegen.

Laut Miyamoto wurde Nintendo daher nicht in Bezug auf Onlinedienste und VR zurückgelassen, sondern schlichtweg enthüllt nichts, bis es fertig ist auf den Markt gebracht werden.

Glaubst du das wirklich? Nintendo beides auf Augenhöhe mit Sony und Microsoft, mit dem Anteil des Preises, zu dem sie angeboten werden, mit Online-Diensten und VR?