Während eines kürzlich veröffentlichten Interviews auf der offiziellen Website von Square-Enix, der Präsident des japanischen Riesen Yosuke Matsuda erklärte Folgendes: "Als wir Luminous Productions auf den Markt brachten, bestand es zunächst hauptsächlich aus Mitarbeitern, die hinter Final Fantasy XV standen. Das Studio hat seinen Sitz in Japan und verfügt über ein eigenes Studio, das sich von dem eines anderen Teams unter Square Enix unterscheidet. Ich hoffe, dass es sich zu einem Studio entwickeln kann, das qualitativ hochwertige Spiele erstellen kann, die die Erwartungen von Spielern auf der ganzen Welt erfüllen. " Matsuda sagte über die Schaffung der Spiele: "Das Team arbeitet derzeit an einem neuen geistigen Eigentum, Triple A. "

Takeshi Aramaki, Chef von Leuchtende Produktionener fügte hinzu: „In Bezug auf die Anzahl unserer Projekte verfügen wir über mehrere aktive Produktionslinien, zu denen auch die Entwicklung der Grafik-Engine und der Forschungs- und Entwicklungsbranche gehört. "

Takeshi Aramaki schloss daraufhin mit folgenden Worten: "Wie wir alle wissen, hat Square Enix eine Reihe von sehr beliebten Spielen im Programm, wie Final Fantasy und Dragon Quest. Die Absicht von Luminous Productions ist es, einen neuen Titel auf dem gleichen Niveau wie dieser zu entwickeln. Wir möchten unserer Öffentlichkeit ein neues IP anbieten, das weltweit verkauft werden kann. "