Vor ein paar Monaten wurde die Nachricht von derTwitch verlassen und auf Mixer umschalten durch Ninja, der berühmteste und bezahlte ehemalige Trottel der Welt, der sein Vermögen dank Fortnite gemacht hat.

Zu dieser Zeit wurde viel über die möglichen Gründe für die Übertragung gelesen, vor allem möglich Von Microsoft angebotene 50-Millionen-Dollar zu seiner Plattform wechseln, aber heute Es ist die Frau und Managerin Jessica Goch, die die wahren Gründe verrät.

Der Ninja-Manager hat das tatsächlich erklärt der von Twitch auferlegte Vertrag war zu restriktiv und dass dies die kreative Freiheit ihres Mannes stark eingeschränkt hätte, was auch zum Verlust mehrerer Sponsoren geführt hätte, sowohl von Videospielen als auch von Nicht-Videospielen. Aus dieser Sicht hätte sich Microsoft (und Mixer daher) als viel offener erwiesen.

Aber es gibt auch die Community, die ein gewisses Gewicht auf diese Wahl gelegt hat: Jessica Goch behauptet das in der Tat Die Umgebung von Twitch ist giftigmit einem Benutzer, der Ninjas geistige Gelassenheit im Laufe der Zeit untergraben hätte.

Also nicht nur eine Frage des Geldes, sondern auch der Handelsabkommen (die auf jeden Fall Teil der Geldfrage sein könnten) und der Toxizität der Twitch-Community: Was halten Sie von der Wahl und den Motivationen von Ninja?

Kommentare

Antworten