Wenn man denkt, er hätte sie alle auf Minecraft gehört, gibt es immer ein paar Verrückte, die einem das verweigern, und das ist der Fall.

Der Reddit-Benutzer SpikyHedGey er schaffte es Minecraft zu beenden, ohne auch nur einen einzigen Block zu untergraben. Ja, Sie haben es richtig verstanden, nicht einmal einen, und offensichtlich können wir dieses Unterfangen nur staunen.

Ein Großteil des Starts des Laufs wurde damit verbracht, Dörfer, Pyramiden und andere besondere Orte zu besuchen. Jeder dieser Bereiche könnte nützliche Gegenstände und Materialien wie Rüstungen, Lebensmittel und Eimer enthalten. Beachten Sie das Wort "könnte", da diese Bereiche, die zufällig erzeugt werden, nicht unbedingt nützliche Objekte darstellen.

Als SpikyHedGuy in der Lage war, einige grundlegende Ausrüstungsgegenstände zusammen zu kratzen, besuchte er die verborgenen Tempel und begann mit Ausgrabungsarbeiten mit TNT, das aus den Überresten des Creeper gefertigt wurde. TNT liefert während der Ausgrabungsphase absolut nicht die Präzision eines Eispickels.

Mit einem Eimer und Lava schaffte er es schließlich, Obsidianblöcke zu erschaffen, die es ihm ermöglichten, ein Portal zum Nether zu aktivieren und schließlich Blaze Rods herzustellen, um das Portal für das ultimative Minecraft-Gebiet, das Ende, zu öffnen. Einmal dort. SpikyHedGuy kämpfte den letzten Kampf gegen den Drachenboss und ging als Sieger hervor.

Beachten Sie, wie viele Dinge schief gelaufen sein könnten, wie das Nichtfinden von Dörfern in der Nähe, das Laichen in einem Gebiet, aus dem man rausgehen kann, und viele andere Dinge, die man hätte beseitigen müssen (und damit die Herausforderung nicht bestehen können).

Zum Glück ist das alles nicht passiert und wir durften dieses absurde Unterfangen beobachten.