Es scheint, dass Call of Duty Modern Warfare wird keine Lieferung oder Beute enthalten. Er hat es bestätigt Joel Emslie, Art Director von Infinity Wards Studiomit der Begründung, dass das Team nicht an irgendwelchen Versorgungssystemen oder Beutekisten arbeitet.

Darüber hinaus können die Spieler im nächsten Kapitel von Call of Duty Funktionselemente über das Gameplay freischalten.

"Sie sind weiterhin falsch informiert und falsche Informationen werden in Modern Warfare veröffentlicht. Was ich jetzt sagen kann ist, dass wir absolut NICHT an irgendwelchen Versorgungssystemen oder Beutekisten arbeiten. Außerdem werden die Funktionselemente über das Gameplay freigeschaltet. “

Emslie kam zu dem Schluss, dass Infinity Ward und Activision diese Woche weitere Details enthüllen werden.

In einem Interview mit GameInformer, Infinity Ward gab bekannt, dass das Spiel noch Mikrotransaktionen haben wird. Die Hypothese ist jedoch, dass diese Mikrotransaktionen für kosmetische Artikel sein werden. Darüber hinaus über das, was von angegeben wird Joel EmslieWir sind gespannt, ob Activision nach der Veröffentlichung des Spiels Beute hinzufügt. In der Vergangenheit ist es passiert, also sollten wir darüber nachdenken.

Denken Sie daran, dass Call of Duty: Modern Warfare am 25 Oktober veröffentlicht wird und wird unterstützen DXR e Ray Tracing. Infinity Ward wird Ray Tracing verwenden, um die Schatten des Spiels, ein Fotogrammetriesystem und das Cross-Play zwischen PC, Xbox One und PlayStation 4 zu verbessern. Unter den verschiedenen Versionen verfügt der PC über nicht kopierte Frames, einen FOV-Schieberegler, erweiterte Mauseinstellungen und vieles mehr.

Kommentare

Antworten