Es ist schon eine Weile her, aber ich wollte es nicht und ich konnte mir die Chance nicht entgehen lassen, bei einem Spiel wie diesem meine Meinung zu sagen FIFA 20. Unnötig zu leugnen: Die meiste Zeit meiner Jugend war geprägt von stundenlangen Spielen vor Fußballtiteln, begleitet von alten Freunden. Der erste, der die neue Play Station kaufte, war dazu verdammt, die gesamte Brigade willkommen zu heißen, bereit, die neue PES / FIFA im Einsatz zu testen.
In diesem Jahr fragen sich viele mehr denn je nach einer langen, bedingungslosen FIFA-Domain: Bessere PES oder FIFA? Der Zweifel ist jetzt geweckt und der EA muss alles daran setzen, dem Absender jede Ratlosigkeit und jedes Zögern zurückzugeben. Wird es ihnen dieses Jahr schon gelungen sein? Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Wie dreht sich der Ball?

In diesem Jahr hat sich das Gameplay von FIFA 20 erheblich verändert. Achtung: Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sich das Spiel verbessert hat.
Die erste große Revolution ist das neue System der Bestrafung und Strafen. Ohne ein paar Stunden gezieltes Training kann es extrem kompliziert sein, einen Elfmeter zu schlagen. Was zusätzlich zu den anfänglichen Erklärungen etwas Bewegung und Spannung in Situationen gibt, die letztes Jahr bereits geschrieben worden wären.
Was die Bestrafung betrifft, ist es praktisch unmöglich geworden, sie erfolgreich zu ziehen. Tatsächlich gelingt es dem verteidigenden Spieler immer, den Spiegel zu verdecken, bevor der Angreifer auf das Tor schießen kann. Kurz gesagt: Lernen Sie, die Bestrafungen von früher zu schlagen.
Apropos Tritte im Stehen, das abscheuliche "Drehbuch" des Kreuzes in der ersten Ecke von der Ecke wurde endlich repariert. Auf der anderen Seite ist es jedoch praktisch unmöglich geworden, ein Tor zu erzielen. IMPOSSIBLE.
Das Management des Flugspiels ist vielleicht der umstrittenste Punkt von FIFA 20. Wenn es in der Defensivphase entscheidend verbessert wurde (jetzt zählen die Positionierung, die Tonnage des Spielers und das Timing beim Drücken der Tasten), werden unsere Angreifer in der Offensivphase plötzlich zu halluzinatorischen Krügen. Abgesehen von dem erforderlichen Druck, der auf den Schuss ausgeübt werden muss (sehr wenig oder der Ball springt in die Kurve), scheint das Lenksystem bei Kopfschüssen fast auf Manuell eingestellt zu sein. Probieren Sie es aus.
In der Mitte des Feldes ist das Spiel entschieden langsamer und auch in diesem Jahr war es anstelle des Manövers vorzuziehen, den Schlachtzügen auf den Flügeln und 1 gegen 1 Raum zu geben. Geschwindigkeit ist nach wie vor eines der Hauptmerkmale, und in diesem Jahr reicht es nicht aus, Werner im Dienst zu unterstützen und ihn mit dem Kontrast niederzuwerfen. Wenn Sie nicht schon den geringsten Vorteil haben, scheitern viele unserer Kontraste einfach. Das Drücken von O und das Verteidigen ist daher schwieriger und zwingt uns, sorgfältig zu wählen, wann und wie wir jeden einzelnen Eingriff durchführen. Auch weil die gelben Karten in diesem Jahr sehr einfach zu bekommen sind. Andererseits ist die Dauer der Leistungen letztendlich menschlich und wenn Sie sich entscheiden, die Aktion fortzusetzen, wird der Phallus nicht mehr zugewiesen.
Immer noch über die Defensivphase sprechend, sind die berüchtigten Anstiege, den Ball zu fegen / weiterzugeben, zurück (ohne dass jemand danach gefragt hätte). Es ist nicht nur einfach surreal, Leute wie Miranda oder Sule zu sehen, die sich umdrehen und in die Luft gehen, sondern auch wirklich lustig.
Die Aufnahmen bleiben leider die vom letzten Jahr, mit den skriptierten Kacheln, die unverändert geblieben sind und mit den Tonhöhen einfach OP. Die einzige kleine Änderung wurde an Außenaufnahmen vorgenommen, die jetzt in der Regel schwieriger zu handhaben sind.
Dann kommen wir zu dem zweifellos wirklich bemerkenswerten Merkmal dieser FIFA 20: dem "Palla Matta" -Modus. Letztes Jahr wurden bereits einige spezielle Modalitäten eingeführt, aber dieses Jahr wurde mit "Palla Matta" die EA wirklich überwunden. Kurz gesagt, jedes Mal, wenn der Ball herauskommt, wird einer der 5-Boni nach dem Zufallsprinzip vergeben: Boni für Schießen, Tempo, Passspiel, Dribbeln, alles. Außerdem ändert sich der Torwert jedes Mal, wenn der Ball das Spielfeld verlässt. Ich kann Ihnen versichern, dass "Palla Matta" Ihnen zusammen mit einem Freund stundenlang ungezügelten, fast schon Arcade-Spaß bereitet.

Gehen wir weiter zu FUT

Wenn wir über FIFA sprechen, sprechen wir über FUT. Das gleiche Fifa Ultimate Team, das kurz gesagt EA mehr Benutzertreue garantiert als alles andere.
In Bezug auf Loyalität haben FIFA 20-Benutzer immer etwas zu tun dank der Einführung der "Jahreszeiten", eine Art Freikampfpass, der, wenn Sie jedes Level erreichen, keine schlechten Belohnungen, einschließlich Pakete, garantiert. Um das Level zu erhöhen, wurden tägliche, wöchentliche und monatliche Missionen eingeführt, die dem Spieler einen immer gültigen Grund geben, sich zu verbinden.
Das Rosen-Verwaltungsmenü wurde erheblich verbessert, sodass viele Befehle schneller und zugänglicher sind, z. B. die Verwendung von Verbrauchsmaterialien oder der Austausch von Playern.
Auch in diesem Jahr durften natürlich keine nervigen und / oder überbewerteten Spieler fehlen: vor allem Sancho, Wer sich immer noch fragt, woher diese 84 kommt, die EA ihm gegeben hat. Bemerkenswert sind auch Malcuit, Sule, Laporte, Malen und Sissoko. Ich möchte nichts anderes vorwegnehmen, Sie werden selbst herausfinden, wer die neuen Schuldigen der verschiedenen Madonnen sein werden, zu deren Abschuss Sie gezwungen sind.
Squad Battles, Rivals und WL behalten stattdessen ihre traditionelle Aufstellung bei, sowohl in Bezug auf die Preise als auch in Bezug auf ihre Struktur.
Ein Lob geht an die neue Leitung der Freundschaftsspiele: Zusätzlich zur Einführung der verschiedenen Spezialmodi (wie "Palla Matta") in FUT können wir beim Spielen mit unseren Freunden weder Verträge noch körperliche Fitness konsumieren. Schließlich.
An der Front der Legenden wurden viele Namen hinzugefügt, Pirlo und Drogba.
Als Römer und Romanist kann ich jedoch nur die andauernde Abwesenheit von FRANCESCO TOTTI verurteilen.

FIFA 20

Es wird für das nächste Mal sein ...

Auf Volta, dem Modus, der vor allem diese FIFA 20 auszeichnen musste, können wir keine Sekunde innehalten. Nach seiner Ankündigung war ich gleichzeitig persönlich erstaunt und glücklich. Genau wie bei "Palla Matta" hätte eine ähnliche FIFA-Straße dem Spiel eine viel längere Lebensdauer und mehr Spaß beschert. So war es leider nicht. Nicht einmal der Schatten der FIFA Street, wenn wir unter FIFA Street "Comic" -Grafiken, unglaubliche Beinarbeit und Würfe aus jeder Position und in jeder Hinsicht verstehen.
Volta ist einfach eine FIFA 3v3, 4v4 oder 5v5. Nicht erreichbar und einfach nicht spielbar. Ich werde übertrieben, extrem sein, aber persönlich macht Volta keinen Sinn zu existieren. Tausendmal hätte ich mir etwas Spektakuläreres, Sensationelleres, Surrealeres gewünscht. Genau wie die FIFA Street. Große verpasste Gelegenheit.

Irgendein anderes Geschäft

Im technischen Bereich ist FIFA 20 die starke Kopie von FIFA 19 (Die Kopie, die uns von der EA zur Verfügung gestellt wurde, ist für PS4). Die verwendete Grafik-Engine, die Frostbite, ist in der Tat unverändert geblieben. Nichts Ernstes, wenn nicht auch die sorglosen Spieler des letzten Kapitels gleich geblieben wären (RIP Ribérylol). Eine weitere Anstrengung könnte sicherlich unternommen werden.
Eine kleine Enttäuschung ist jedoch die Wahl des Soundtracks. Dies ist wahrscheinlich das einzige Jahr, in dem ich nicht mehr als die im Spiel vorhandenen 2 / 3-Songs schätzen konnte. Außerdem hilft es nicht, den Künstler und das Lied nicht auf dem Bildschirm erscheinen zu lassen. Schade, nachdem sie Billie Eilish, Gorillaz, Nine Inch Nails, Hans Zimmer usw. in ihren Reihen hatte

FIFA 20

So?

Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Ich konnte die Frage "Besser FIFA 20 oder PES?" Nicht mit Sicherheit beantworten. Nach Jahren des unermüdlichen Spielens kann ich jedoch eines zweifellos mit Nachdruck bekräftigen: Die FIFA erzielt jetzt Einnahmen. Nicht, dass es an sich etwas Schlechtes gibt: FUT überzeugt nach wie vor wie im ersten Jahr und wir reden immer noch über die Wiederbelebung eines Gameplays, das Millionen von Spielern auf den Bildschirm gebracht hat, ob es ihnen gefällt oder nicht.
Auf der anderen Seite erwies sich Volta, das die Stärke und der Bruchpunkt dieses Kapitels sein sollte, als (leider) große verpasste Chance. Wenn ich von verpassten Gelegenheiten spreche und nicht von Scheitern, dann deshalb, weil ich, wie viele andere auch, daran geglaubt und wirklich darauf gehofft habe.
Vergessen wir jedoch nicht, dass die Ankunft der nächsten Generation in der Nähe ist und dies wahrscheinlich der Moment sein wird, in dem EA wirklich wieder seine Klauen zeigen muss.

PS: Für alle, die Ironie über das "Piemonte Calcio" haben, sollten Sie die anderen Spielerteams wie London Blue, Merseyside Red und, was Juventus betrifft, PM Black and White nicht vergessen.

Kommentare

Antworten