Der Tod Stranding di Kojima Productions wurde diesen Monat auf PlayStation 4 veröffentlicht und markiert eine neue Ära für den Regisseur Hideo Kojima, vier Jahre nach seiner Trennung mit Konami. Vor dem Tod, Kojima arbeitete an einem neuen Silent Hill-Spiel namens Silent Hills. Es wurde auch eine Demo veröffentlicht, PT, die zu einem echten Kult geworden ist, aber Konami hat das Spiel schließlich abgesagt. Jetzt, Jahre später, scheint Kojima wieder daran zu denken, einen Horrortitel zu machen.

In der Tat durch Ihr offizieller Twitter-Account, sagte der Produzent, dass man, um ein gruseliges Horrorspiel zu machen, viele Filme des Genres anschauen muss, um sich besser vorzubereiten und "deine Seele zu wecken". Der Film, den er sah, als er an PT arbeitete, war: The Eye. Ein Film, den Kojima selbst für zu gruselig hielt, um ihn anzusehen.

Es ist nicht klar, ob Kojima tatsächlich bereits ein Horrorspiel entwickelt oder nur die Möglichkeit auslotet. In 2017 sagte Kojima, er habe nicht die Absicht, zum Horror zurückzukehren, aber PT sei weiterhin relevant, obwohl es vor Jahren abgesagt wurde. Da Konami immer noch die Rechte an Silent Hill besitzt, muss jedes Horrorspiel, mit dem sich Kojima in Zukunft beschäftigen möchte, anders sein.