Il Fall di Das Wunderbare 101 hat einen Präzedenzfall geschaffen. Berichten von Platinum Games zufolge waren die Rechte an dem Videospiel in den Händen von Nintendo, das hat der Initiative zugestimmt di Kickstarter-Kampagne das Spiel auch auf andere Plattformen zu bringen. Die ehemalige Wii U exklusiv es wird daher direkt von Platinum Games veröffentlicht.

An diesem Punkt wundern sich viele über die Zukunft anderer IP- und exklusiver Marken, deren Rechte Nintendo innehat: Astralkette vor allem. Die Aktion von Takahisa Taura war ein großer Erfolg und erreichte den Meilenstein von 1 Million verkaufte Exemplare auf der ganzen Welt; eine Übertreibung in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um ein Nischenprodukt handelt. Viele hätten daher das Vergnügen, den fraglichen Titel auf anderen Plattformen spielen zu können und hätten diesbezüglich eingegriffen Atsushi Inaba, Leiter des japanischen Softwarehauses:

„Im Falle von Astral Chain gehört das IP zur Hälfte Platinum und zur Hälfte Nintendo. Im Moment ist es also zu früh, um zu sagen, ob es sich um ein realisierbares Problem handelt. Hoffen wir zunächst, dass Switch weiterhin erfolgreich ist. Am Ende liegt das letzte Wort bei Nintendo, nicht bei uns. Sie besitzen die Veröffentlichungsrechte für Astral Chain, daher haben wir in Wirklichkeit kein Mitspracherecht. Wir betrachten den Wonderful 101 als einen einzigartigen und isolierten Fall. "

Nach dem, was berichtet wurde, würde es scheinen unwahrscheinlich, dass Astral Chain wird vielleicht ein plattformübergreifender Titel, aber nach den jüngsten Ereignissen können wir leider nichts von vornherein ausschließen.