In den letzten Tagen wurde viel über das Phänomen gesprochen Beutekisten, wie vor ein paar Tagen für den Fall gemeldet FIFA 20 gegen Frankreich und auf der Bühne des Jahres Sagt Gipfel, der CEO von Epic Games Tim Sweeney wollte zum Thema im Allgemeinen mitreden:

„Wir müssen uns als Branche fragen, was wir werden wollen. Wollen wir wie Las Vegas sein ... oder wollen wir als Schöpfer von Produkten respektiert werden, denen Käufer vertrauen können? Ich denke, dass wir in Zukunft immer mehr Entwickler sehen werden, die Beutekisten verlassen, und wir Entwickler sollten zögern, Erfahrungen zu machen, bei denen das Ergebnis durch das ausgegebene Geld beeinflusst werden kann. Lootboxen nutzen alle Merkmale des Risikos, mit Ausnahme der Möglichkeit, Geld zu verdienen. "

Was haltet ihr davon Meinen Sie, dass die verschiedenen Entwickler diese Art von Geschäft aufgeben und vielleicht das Modell übernehmen müssen, für das Epic Games implementiert wurde? Fortnite? Oder gibt es auch eine Grauzone?