Formel 1: Antrieb zum Überleben ist eine Dokumentation von James Gay-Rees und Paul Martin, zwei große Namen, Experten für hochwertige Dokumentarfilme. Die erste Saison wurde im März 2019 auf Netflix veröffentlicht. Mit einer Prise Pfeffer malte er die Formel-2018-Saison 1 anmutig und zeigte Videos von acht von zehn Teams. Für die zweite Staffel, die am 28. Februar ankommt, ist die Ferrari und Mercedes AMG Petronas F1 Sie beschlossen, sich der Party anzuschließen, wahrscheinlich ermutigt durch die exzellente Kreation der Serie, und garantierten so exklusives Material hinter den Kulissen.

Formel 1 Antrieb, um zu überleben

Die notwendige Voraussetzung ist zu erklären, was Formel 1: Drive to Survive nicht ist: Kein Bericht über die Formel-1-Saison, den die Fans gewohnt sind. Die Serie verwendet die Ereignisse des Tracks, um Geschichten von Menschen zu erzählen, die in einer Welt der Extreme leben, zwischen schwindelerregenden Höhen und steilen Tiefen, um sie zu den Charakteren einer Fernsehserie zu machen, mit dem Unterschied, dass im Fall der Piloten und der Hauptteams der " Zirkus “Was ausgestrahlt wird, ist keine Fiktion. Es gibt kein Drehbuch, niemand weiß, was passieren wird: Formel 1: Drive to Survive beweist, dass Sport die beste Form des Reality-TV ist. Das Jahr 2019 für die Geschichtsbücher war gekennzeichnet durch eine weitere triumphale Fahrt des Mercedes-Teams, durch einen weiteren gescheiterten Angriff des Ferrari-Teams, durch die vielen Versprechen, die einige hielten und andere nicht, von denen, die einen Platz unter den Ersten in der Klasse suchten. Wenn Sie sich jedoch die Formel 1: Drive to Survive ansehen, werden Sie nicht wissen, wie viele Rennen Hamilton gewonnen hat oder wie viele Pole-Positionen Leclerc erreicht hat. Die Ergebnisse werden insoweit präsentiert, als sie zur Erklärung und Interpretation der Stimmungen und Reaktionen derjenigen im Auto oder an der Boxenwand nützlich sind.

Formel 1 Antrieb, um zu überleben

Diese Form der Erzählung ermöglicht es der Serie, sich von der Dynamik zu lösen, die dazu führt, dass die Live-Sendungen fast systematisch zu einer Mercedes- und Ferrari-Show werden, mit gelegentlichen Einbrüchen des Verstappen-Phänomens. Diese prestigeträchtigen Ställe sind diesmal Teil der Besetzung, aber sie haben nicht mehr Witze als die anderen Schauspieler, teilweise aus Notwendigkeit, weil die Verfügbarkeit der beiden Top-Teams bei Netflix begrenzt war, nur ein paar Grand Prix (unter anderem katastrophal) für beide), aber auch nach Wahl. Der Titel der Serie bezieht sich buchstäblich auf das Leben derer, die im "Mittelfeld", dem Bereich der zentralen Rangliste, laufen Wenn Sie auffallen, können Sie auf einem wichtigen Platz befördert werden, aber nur ein Stolperstein ist, dass Sie sich mit den Koffern in der Hand vor der Tür befinden. Es ist der Fall der gekreuzten Schicksale von Gasly und Albon oder von Hülkenberg und Ocon, wo der Anlass des eigenen Lebens mit einem trockenen Rückschlag für die Karriere des anderen zusammenfällt. Die Netflix-Dokumentation stellt diese und andere Geschichten vor und zeigt sie aus einer völlig neuen Perspektive, die hinter den Kulissen entstanden ist und an Orte führt, die normalerweise selbst für Pay-TV-Kameras, die die Rennwochenenden abdecken, verboten sind. In der Formel 1: Drive to Survive sind wir am Abend vor dem Baku-Rennen in Daniel Ricciardos Hotelzimmer oder essen an einem entspannten Tag auf Mallorca mit der Familie Sainz zu Mittag und sogar innerhalb der Mauern der Williams-Fabrik, wenn Claire Williams davon erfährt in Ekel, dass sein Team möglicherweise die ersten Testtage überspringen muss. Wenn wir die Protagonisten von den Rennstrecken wegreden lassen, auf denen die Wache niedriger ist als im Fahrerlager, gelangen wir in eine vertraulichere Welt, tausend Meilen entfernt von all den gleichen Pressekonferenzen und rituellen Aussagen.

Formel 1 Antrieb, um zu überleben

Aber Formel 1: Drive to Survive zeigt auch die Aufregung der Strecke und zeigt uns ohne Filter und auf fast rücksichtslose Weise, wie sehr ein schief gelaufenes Wochenende wiederum zu einem Showdown innerhalb des Teams werden kann, mit Tönen von Härte, die es leckt selten außerhalb des Kreises der Insider. Dies ist der Fall in der Episode, die sich auf das Team Haas konzentriert, das mit einer schwierigen, manchmal katastrophalen Saison zu kämpfen hat, in der sich Spannungen aufbauen, die explodieren, wenn sich die beiden Fahrer auf der Strecke in Silverstone berühren und sich gegenseitig eliminieren und den Teamchef drängen Günther Steiner droht Entlassung für beide in Ein Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, bei dem die Mikrofone von Netflix überraschend eingeschaltet sind. Ein paar Lizenzen für das Erzählen von Geschichten können die Nase hochdrehen: Verstappens Überholen auf Vettel im Großen Preis von Australien, das als Manöver der letzten Kurven präsentiert wurde, fand tatsächlich fast 30 Runden vor dem Ende statt, aber das der Formel 1: Drive to Survive Es ist keine Neuigkeit, es ist Unterhaltung, und es muss uns bis zu einem gewissen Punkt überraschen.

Formel 1 Antrieb, um zu überleben

Es gibt keine narrative Stimme und es gibt keine Notwendigkeit, dies ist eine ernsthafte Formel 1, die sich selbst sagt und in all diesen rangieren Rankings und Statistiken in den Hintergrund. Ein gelegentlicher Zuschauer erfährt nur, wer in den letzten Minuten der letzten Folge die Meisterschaft gewonnen hat, und niemand sagt ihm, wer Zweiter wurde. Es mag wie eine Lücke erscheinen, aber diese Serie soll keine Zusammenfassung der Dinge sein, die Fans bereits gesehen haben. Es ist eher ein Versuch, sich einem neuen Publikum zu nähern, das aus dem Internet kommt, mit Inhalten, die selbst für diejenigen zugänglich sind, die vollständig nach Formel 1 fasten, und die sie so faszinieren, dass sie sich live einschalten können, wenn die roten Ampeln ausgehen, nicht nur und nicht so sehr wissen, ob ein Mercedes oder Ferrari gewinnen wird, aber ob Williams oder Haas überleben werden, ob Sainz es schafft, wieder auf ein Podium zu kommen, oder ob Hülkenberg ein anderes Auto finden wird.

Formel 1: Netflix 'Drive to Survive bietet eine andere Möglichkeit, die Formel 1 zu sehen als diejenigen, die sie ein Leben lang verfolgt haben, und versucht, diejenigen zu begründen, die sie noch nie zum ersten Mal gemacht haben.

Vielen Dank für die Zusammenarbeit bei der Ausarbeitung des Stücks Massimo Burbi, Maschinenbauingenieur und der größte Formel-1-Fan, den ich kenne.