Nvidias Streaming-Spielplattform, GeForce jetztwird von einigen der weltweit größten Verlage abgelehnt. Nach Bethesda, Activision, Capcom und Square Enix ist es nun tatsächlich so 2K Spiele Nvidia danach fragen lösche seine Spiele aus der Bibliothek der Plattform, wie am mitgeteilt Offizielles Forum.

Der Grund wurde nicht angegeben und dasselbe Unternehmen hat seine Benutzer darüber informiert, dass sie mit 2K Games zusammenarbeiten werden, um die Spiele wieder auf ihre Plattform zu bringen. Unter diesen finden wir Bioshock, Zivilisation, Border, Mafia und viele andere.

Was die Verlage gestört zu haben scheint, ist der Übergang von der kostenlosen Beta zu einem Abonnementdienst von GeForce Now, was die Publisher dazu veranlasste, ihre Spiele zurückzuziehen, obwohl sie die Plattform in der Beta-Phase unterstützt hatten. Darüber hinaus haben einige unabhängige Entwickler ihre gesehen Titel, die von GeForce Now unterstützt werden, ohne sich dessen bewusst zu seinObwohl Nvidia sich verteidigt, indem es erklärt, dass von Anfang an bestätigt wurde, dass die Plattform den größten Teil der Steam-Bibliothek unterstützen würde.

Keine kleinen Kopfschmerzen für NvidiaHoffentlich klappt alles für Vereine und Spieler zum Besten.