Das Streaming-Spiel wird wahrscheinlich die Zukunft des Spielens sein, wobei sich die Konsolen früher oder später zu etwas anderem entwickeln, als wir es heute meinen. Google sie wollte weiter schauen und betrat diese Welt mit Stadiamit mäßigem Erfolg.

Wenn die Idee und das Potenzial sicherlich hervorragend sind, ist die Realisierung selbst etwas weniger, insbesondere durch Zählen der in der Bibliothek dieser Konsole verfügbaren Titel. Google selbst, in a Werbetweet, scheint "zugegeben" zu haben, dass der Katalog leer ist:

Mit diesem Tweet hat das Unternehmen jeden Buchstaben, aus dem das Wort "Stadia" besteht, als Initiale eines Spieletitels verwendet. aber nichts für den Buchstaben "i" zu finden und dann stattdessen ein Emoji verwenden.

Die Idee war nett und funktional, aber in der Praxis hat sie sich gezeigt falsche Wahl: Vielleicht wäre es klüger gewesen, auf die Veröffentlichung eines Spiels zu warten, dessen Titel mit dem "i" beginnt, anstatt ein Emoji zu verwenden, das das unterstreicht Mangel an Spielen.

Oder vielleicht ist das alles alleine ein Teaser, um ein exklusives anzukündigen Kommen zu Google Stadia.