Um die Fans am 10. April nicht mit leeren Händen zu verlassen, square Enix dachte an Lieferungen von physischen Kopien vorwegnehmen di Final Fantasy VII Remake in Australien und Europa, die sich der großen Gefahr von Leckagen bewusst sind. Nun, dieses bedrohliche Omen hat sich erfüllt: Der erste Tag wurde von mehreren Einzelhändlern gebrochen, die ihren Kunden den Titel im Voraus zur Verfügung gestellt haben. Trotz allem machte sich der Verlag jedoch klar: Die digitale Version wird zum festgelegten Datum verfügbar seinund dieser Vorfall wird sie nicht vorzeitig bringen.

Gleichzeitig zeigte Square Enix jedoch keine Gnade gegenüber dem Luftschlange: Alle, die den Erhalt einer Kopie nutzten und versuchten, Final Fantasy VII Remake live zu bringen, fanden sich mit Das Konto wurde für 24 Stunden gesperrt. Einige der Opfer der Blockade beschwerten sich in den sozialen Medien und hielten es für unfair, dass das Spiel ist legal in Geschäften erhältlich Es gibt jedoch keine Warnung vor einer Gefahr, falls Sie versuchen, diese direkt vorzuschlagen (trotz einer offizielle Mitteilung es hatte gegeben). Um Spoiler zu vermeiden, achten Sie heutzutage auf Videos oder Clips, die im Netz des erwarteten Titels geteilt werden.