Borderlands ScienceWenn Sie jemals davon geträumt haben, der realen Welt eine konkrete Hand zu geben, indem Sie einfach Videospiele spielen, Borderlands Science es könnte für dich sein. Heute angekündigt, ist es ein ganz besonderer Titel, spielbar in Borderlands 3, was zur Kartierung der Darmmikrobiota beiträgt.

Wie man es liest in der offiziellen AnkündigungIn Borderlands 3 tauchte ein Arcade-Schrank auf, genauer gesagt in in der Krankenstation von Patricia Tannis. Damit wird es möglich sein, Borderlands Science zu spielen, ein Minispiel, das in Zusammenarbeit mit entwickelt wurde McGill University, Massively Multiplayer Online Science und The Microsetta Initiative Dies ermöglicht es, der wissenschaftlichen Gemeinschaft konkrete Hilfe zu bringen.

Das Spiel ist ein Block-Puzzlespiel, das auf DNA-Strings basiert und das Lösen dieser Rätsel ermöglicht "Hilfe beim Kartieren und Vergleichen der darin enthaltenen Mikroben".

Der offizielle Hinweis erklärt dies die Gründe für die Gründung von Borderlands Science:

„Einer der Gründe für die Existenz von Borderlands Science ist, dass Computer diese Daten nicht perfekt organisieren und viele kleine Fehler machen, die nachfolgende Analysen verändern können. Das Spiel, in dem Sie versuchen werden, diese komplexe Aufgabe zu lösen, ist jedoch einfach verstehen und spielen. Auf einem Gitter angeordnete farbige Kästchen repräsentieren die verschiedenen Nukleotide. Indem Sie sie in ihre Spalten verschieben, versuchen Sie, sie in den richtigen Zeilen zu organisieren. Es ist nicht immer möglich, alle Felder korrekt auszurichten, aber das Ausprobieren dieser Rätsel ist immer noch nützlich, um die Fehler der computergestützten Analysen zu identifizieren. "

Zusätzlich zu den Belohnungen im Spiel Dies kann durch Experimentieren mit dem Spiel erreicht werden. Daher kann der wissenschaftlichen Forschung konkrete Hilfe geleistet werden. Aber wie?

„Wenn Sie sich fragen, welche praktischen Anwendungen die durch Borderlands Science gesammelten Daten haben könnten, ist es leicht zu sagen: Der menschliche Darm ist mit verschiedenen Krankheiten und Pathologien wie Diabetes, Depressionen, Autismus, Angstzuständen, Fettleibigkeit und anderen verbunden. Die Kartierung dieser Mikroben wird den Forschern hoffentlich helfen, diese Ökosysteme besser zu verstehen und den Weg für zukünftige Forschungen zu neuen Behandlungen und Interventionen zu ebnen. "

Weitere Informationen zu dieser zweifellos interessanten Initiative und ihren Methoden finden Sie auf der Website von Die Microsetta-Initiative e dnapuzzles.org.