Vielfalt gab bekannt, dass Universal Pictures arbeitet an einem Remake von "Der Tod läuft auf dem Fluss“, Der klassische Noir von 1955 mit Robert Mitchum in einer seiner denkwürdigsten Rollen. Beide Filme basieren auf Davis Grubbs Roman "Die Nacht des Jägers", der die Geschichte von John und Pearl erzählt, Waisenkindern, deren Mutter Reverend Harry Powell heiratet, einen verstörenden Mann mit den Worten "Liebe" und "Hass" auf die Hände tätowiert. Bald wird jedoch klar, dass der Reverend sehr dunkle Hintergedanken hat.

Das Drehbuch ist anvertraut Matt Orton (Operation Finale), und es ist nur sehr wenig darüber bekannt, außer dass es sich um eine zeitgenössische Umsetzung und nicht um ein historisches Stück handelt.