Wir hatten eine Weile nichts mehr gehört Michael Pachter zu jedem Thema in Bezug auf die Spielewelt, aber jetzt ist es zurück. Der bekannte Marktanalyst hat sich tatsächlich dazu geäußert Nintendo und sein "unausgesprochenes Potenzial": Laut Pachter sollte das japanische Unternehmen tatsächlich eine Art schaffen Apple Arcade, um den umfangreichen Katalog der verfügbaren Titel anbieten zu können.

Dies sind seine Worte:

Nintendo hat eine Sache, die sonst niemand hat: einen riesigen Katalog mit mehr als tausend tragbaren Spielen. Wenn sie eine Art Apple Arcade erstellen und einen Dienst mit Tausenden von Spielen erstellen würden, würden sie 100 Millionen Abonnenten erreichen, die bereit sind, ihm 5 US-Dollar pro Monat zu geben.

In der Tat, wenn man all die alten Erfolge von Nintendo bedenkt, hätte das japanische Unternehmen dies getan ein immenser Katalog von Titeln, die es verwenden könnte, um Millionen von Spielern glücklich zu machen.

Es ist nicht klar, ob Pachter gemeint Ein solcher Dienst auf Nintendo Switch oder auf Smartphone / PC, aber die Idee ist sicherlich interessant.