Nach einem neuen Bericht Nintendo versucht die Produktion von zu steigern 10% Schalter. Die Lagerbestände der Konsolen gehen seit einiger Zeit zur Neige, aber die Pandemie hat angesichts der vielen im Haus eingeschlossenen Personen zu einem Anstieg der Nachfrage geführt. Die Produktionssteigerung wird voraussichtlich spätestens im Juni 2020 erste Auswirkungen haben.

Die Nachrichten kommen von Nikkei, eine japanische Finanzinformationsseite, die sie aus einigen Informationen abgeleitet hat, die von Nintendo-Lieferanten gesammelt wurden. Anscheinend ist das Ziel der japanischen Firma, produzieren zu dürfen 22 Millionen Switch-Einheiten im Laufe des Jahres 2020.

Trotz dieser Absichten erfordert die Pandemie jedoch Vorsicht. Ein Nintendo-Vertreter sagte Nikkei:

„Wir hoffen, dass [Lieferanten] bereit sind, auf unsere Anfragen nach mehr Produktion zu reagieren. Für die Herstellung einiger Teile bleibt die Zukunft jedoch ungewiss Wir können keine genaue Anzahl von Schaltern angeben, die produziert werden"

Der Bericht weist darauf hin, dass die Nintendo-Produktionskette sehr anfällig für Probleme in der Philippinen und Malaysia. Die Nachricht von Nintendos Absichten ist immer noch positiv, da es immer schwieriger wird, einen Switch zu finden. In Japan werden die Lieferungen ausgesetzt und erst Ende April wieder aufgenommen.

Bloomberg weist auch darauf hin, dass die Pläne von Nintendo for Switch waren gegenüber zu diesen. Wie es für eine Konsole seit drei Jahren auf dem Markt üblich ist, dürfte die Produktion in diesem Jahr zurückgegangen sein. Die Steigerung der Produktion einer so veralteten Konsole ist daher ungewöhnlich, ebenso wie die Umstände, unter denen wir uns befinden, ungewöhnlich sind.

Auch die Veröffentlichung von Tierüberquerung, Wer wird in ein paar Tagen ein kostenloses Update erhaltenund sein Erfolg hat nichts anderes getan, als die Nachfrage nach Nintendos Flaggschiff-Konsole zu erhöhen, was die Entscheidung zur Produktionssteigerung unvermeidlich machte.