In den letzten Stunden Ryosuke Yoshida, einer der wichtigsten Köpfe dahinter Devil May Cry 5, gab bekannt, dass es offiziell hat verließ Capcom nach 12 Jahren ehrenvollen Dienstes bei der japanischen Firma.

Der Designer, der auch an Titeln wie gearbeitet hat Monster Hunter: Generationen, nicht angegeben in Tweet Dort teilte er Capcom seine Trennung mit, aus welchen Gründen er sich von der japanischen Firma verabschiedete. Yoshida hat jedoch nicht die Absicht, sich vom Spieldesign zurückzuziehen, da er seinen Transfer in den Westen angekündigt hatte, um an neuen Titeln für zu arbeiten nächste Generation.

Wir müssen Yoshida-san nur viel Glück für dieses neue Abenteuer außerhalb Japans wünschen.