Der Schöpfer der Saga von Metal Gear steht in den letzten Tagen im Mittelpunkt der Nachrichten. Nach der Erklärung will er einen Horror entwickeln zusammen mit dem Mangaka Junji Itō, kommt eine wichtige neue Ankündigung über ihn. Hideo Kojima wird Teil der Jury der Filmfestspiele von Venedig 2020 sein.

Besonders die Kategorie, die beurteilen wird zusammen mit Celine Tricart und Asif Kapadia wird Virtual-Reality-Produktionen abdecken, die den Grand Jury-Preis für die beste immersive VR-Arbeit, die beste immersive VR-Erfahrung und die beste immersive VR-Geschichte vergeben. Die Ausstellung findet vom 2. bis 12. September 2020 statt.

Kojima liebt das Kino notorisch und versteckt in seinen Videospielen oft kleine Zitate aus westlichen Filmen. Die Teilnahme an einer der renommiertesten Filmausstellungen der Welt wird sicherlich sein eine großartige Gelegenheit für ihn, aber nicht nur. 

Kojimas Anwesenheit beim siebenundsiebzigsten Internationalen Filmfestival kann ebenfalls vertreten sein ein erster Treffpunkt zwischen der "kanonischen" Kunstwelt und dem Videospiel. Tatsächlich haben Videospieler und Videospielautoren seit einiger Zeit Werke mit künstlerischem Wert innerhalb des Mediums identifiziert, aber der Rest der Welt erkennt Videospiele kaum als Kunst an.

Die Einbeziehung eines der renommiertesten Autoren der Spielebranche in ein Ereignis dieser Größenordnung könnte bedeuten eine Wende in diese Richtung.