Cris Tales ist ein Dreams Uncorporated-Spiel, das im Juni 2019 in der Zeit von E3 vorgestellt und ausführlicher gezeigt wurde auf der Gamescom des gleichen Jahres. Am 17. November 2020 wurde auf allen aktuellen Generationen und Computerplattformen eine Demo veröffentlicht, die Gegenstand meines Tests in der Nintendo Switch-Version war.

Cris Tales sieht aus wie ein alte Schule jrpg. Städte mit NPCs zum Navigieren, rundenbasierte Schlachten, in denen Charaktere Angriffe und Fähigkeiten einsetzen können, um das Beste aus ihnen herauszuholen, ein Level-Up-System mit Erfahrungspunkten, die alle durch einen handgezeichneten Grafikstil von großem Wert verbunden sind.

Cris Tales Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Der Zeitsprung zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist immens. Es ist faszinierend, die Auswirkungen der Zeit auf Mensch und Umwelt auf diese Weise zu beobachten.

Mit der Demo können wir alle Hauptschleifen des Abenteuers probieren, beginnend mit dem Beginn der Geschichte. Unsere Stadt wird von den Mächten der bösen Kaiserin angegriffen und die Protagonistin Crisbell erhält "unerwartet" magische Kräfte, die wesentlich sind, um ihre Stadt und dann die Welt in Zukunft zu retten.

Wenn Sie Dinge fühlen, die Sie so oft gehört haben, ist dies im Geiste des Spiels: das Rad nicht neu zu erfinden, sondern einen neuen Weg zu finden, es zu rollen. Die Protagonistin ist eine Waise, sie wird von einem sprechenden magischen Tier begleitet ... Sie müssen die Unterschiede woanders finden. Wieder kehrt ein Mechaniker, der mit zeitlichen Änderungen verbunden ist, zum jrpg zurück.

Cris Tales Party
Angesichts ihrer extremen Bühnenpräsenz in den Trailern und im Intro würde ich sagen, dass dies die "Haupt" -Party ist, die Crisbell begleiten wird

Cris Bell hat die Gabe, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichzeitig sehen zu können. Grafisch wird dieses Geschenk dem Spieler als Maske auf dem Bildschirm angezeigt. Im Zentrum steht die Gegenwart, die Zukunft rechts und die Vergangenheit links. Die Fähigkeit, in andere historische Epochen zu blicken, wird für das Lösen von Rätseln von entscheidender Bedeutung. Nehmen Sie ein Objekt aus der Vergangenheit, um es in die Zukunft zu bringen, wo sie wissen, wie man es verarbeitet, und verwenden Sie es in der Gegenwart, um die Geschichte auf einem günstigeren Weg zu verändern. Cris Tales hat mich viel über Oracle of Ages nachdenken lassen, von Zeldiana Erinnerung, mehr als Chrono Trigger.

Dies liegt daran, dass sich die eigenen zeitlichen Wechselfälle in Echtzeit auszahlen. Es passiert alles sofort. Das Ganze scheint daher eher ein Zelda-Rätsel zu sein als eine Herkulesanstrengung, die das Reisen zwischen Portalen oder das Einsteigen in die Epoche erfordert.

Cris Tales Kampfbildschirm

Die Demo deutet auf etwas hin, das ich in diesem Genre von Spielen wirklich schätze: Entscheidungen treffen zu müssen. Es besteht die Möglichkeit, nur eines von zwei Leben positiv zu verändern, und sowohl der Spieler als auch der Protagonist müssen mit dem Gewicht ihrer Entscheidungen leben, wobei sie sich der Auswirkungen bewusst sind. Es ist ein Thema, das bei richtiger Entwicklung sehr interessant und scharf sein kann.

Cris Tales nutzt die zeitliche Änderungsmechanik auch im Kampf. In der Demo ist der erste Boss mit einem mächtigen Metallschild ausgestattet. Befeuchten Sie es einfach in der Gegenwart und senden Sie es in die Zukunft, wodurch sich der Rostzustand beschleunigt und die Wirksamkeit verringert wird. Als eine Vereinigung von Demos und Tutorials wird diese Entdeckung geleitet, aber sie weiß, wie man eine gute Vorstellung davon gibt, wie man die Mechanik im Kampf ausnutzt. Die Demo hat auch einen Kolosseum-Modus mit Feinden mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, um zu zeigen, wie der Kampf klettern kann.

Cris Tales ist eines der Spiele, die mich am meisten beeindruckt haben, als es wegen seines Grafikstils präsentiert wurde, aber die Demo hat auch einen guten Eindruck auf den Rest des Spiels hinterlassen. Ich finde es viel interessanter und ehrlicher als die vielen Versuche der Tokyo RPG Factory, die Einfachheit des jrpg aus vergangenen Zeiten mit etwas modernerer Technik ein wenig wiederzuerlangen.