In den letzten zwei Jahren Rocksteady Studios - Entwickler hinter der Batman Arkham-Serie - war im Zentrum mehrerer Kontroversen. Zuallererst einige Vorwürfe einiger ehemaliger Mitarbeiter Sie waren von der Studie nicht ernst genommen worden. Mit den Worten eines der Opfer, des Drehbuchautors Kim MacAskill, alles war mit "einem einstündigen Seminar über den Hintern" vertuscht worden.

Das ist bis heute so, als das Studio eine Entschuldigungserklärung auf seinem Twitter-Account veröffentlichte.

In diesem langen Brief gab das Softwarehaus seine Fehler bei der Verwaltung von Einzelfällen zu und dass seitdem das Arbeitsumfeld geschaffen wurde viel umfassender für Arbeitnehmerinnen. Darüber hinaus arbeitet Rocksteady derzeit mit einer externen Agentur zusammen, um weitere Untersuchungen durchzuführen, um die Angelegenheit abzuschließen Voltare Pagina.