IKEA hat gestern einen neuen angekündigt Zusammenarbeit mit einem unerwarteten Partner: Republic of Gamers. Ziel ist es, eine Reihe von XNUMX Möbeln zu kreieren, die speziell für Gamer hergestellt wurden.

Seit über einem Jahr erforscht IKEA mithilfe von UNYQ und Area Academy die Welt des Spielens. Forschungen des schwedischen Möbelgiganten haben nun in Zusammenarbeit mit Republic of Gamers zur Entwicklung einer neuen Produktlinie geführt.

Ziel ist es nicht nur, eine Marktnische mit 2,5 Milliarden potenziellen Kunden zu erschließen. Diese Partnerschaft zielt darauf ab, Spielemöbel auf ein neues Niveau zu heben. IKEA setzt sich dafür ein, Spielemöbel erschwinglicher zu machen. im Einklang mit seinem Geschäftsmodell.

Durch die Aussagen von Kris Huang, General Manager von ASUS Gaming Gear auf der IKEA-Website aufgeführtROG drückte ihre Begeisterung aus:

„ROG freut sich, mit IKEA zusammenzuarbeiten, um einen neuen Lebensstil für Gamer zu schaffen. Alle Spieler träumen von einem Raum, der sowohl komfortabel als auch funktional ist, um in das Videospiel einzutauchen. Dank seiner jahrelangen Erfahrung in der Branche versteht ROG die Spielergemeinschaft perfekt. In Kombination mit der Möbelkompetenz von IKEA können Spieler den Spielraum aufbauen, von dem sie immer geträumt haben bequem von zu Hause aus. "

Die Möbellinie wird in China debütieren, wo sie hergestellt wurde. bis Februar 2021. Der Rest der Welt muss noch einige Monate warten, um darauf zuzugreifen, spätestens jedoch im Oktober desselben Jahres.