Nach der halben Enttäuschung des ersten Teils des Schwert und Schild Pokémon, wie es sich verhalten haben wird Spielsüchtiger mit dem zweiten Inhalt mit dem Titel "Die schneebedeckten Länder der Krone"?

Kehre zum letzten Mal nach Galar zurück

Wie schon beim erster Teil des PaketsSobald das Spiel aktualisiert ist, erhalten Sie den Pass für dieses neue Abenteuer. Überholen Sie Corona in der Hand und fahren Sie erneut zum Bahnhof Brassbury, um eine einfache Übergangsszene in Richtung des neuen Gebiets zu erleben. Sobald Sie aus dem Zug aussteigen, wird der Pokédex aktualisiert, um die vielen Monster registrieren zu können, die in vorhanden sind Landa Corona, die schneebedeckten Länder des Titels, der wahre Dreh- und Angelpunkt dieses zweiten Inhalts. Sobald Sie den Bahnhof verlassen, werden Sie die Schlüsselfiguren der Erfahrung treffen: Pfingstrose und ihre - etwas genervte - Tochter namens Nia. Dieser erste Kampf bringt uns das Level-Skalierungssystem zurück, das auf Medaillen basiert, die bereits im ersten Teil der Erweiterung getestet wurden. Sobald der Kampf vorbei ist, kann der Kronenriss erkundet werden.

Die GGGiovane-Sprache ist auch in diesem zweiten Teil zurück

Neuer Modus und alte Bekannte

Nach der Erkundung der ersten verschneiten Landzone bringt die Handlung den Spieler in Richtung des ersten exklusiven Modus, der mit diesem zusätzlichen Inhalt eingeführt wurde: demDynamax Abenteuer. Bereits während der direkten gezeigt, ist dies nichts weiter als ein unterirdisches Labyrinth namens Dynatana in dem du dich mit einem geliehenen Pokémon zurechtfindest. Nachdem Sie sich wie bei den Raids des Spiels einer Reihe von Monstern mit drei anderen Trainern gestellt haben, begegnen Sie hier einer legendären Kreatur aus früheren Spielen.

Einerseits ist die Freude, die Fabelwesen zu sehen, die die Geschichte der Marke und unserer Kindheit geschrieben haben, andererseits unbestreitbar Das Gefühl, dass Game Freak diese Charaktere eingefügt hat, ohne sie in der Spielwelt von Pokémon Sword and Shield zu kontextualisieren, ist sehr stark.

Neben dem Dynamax-Abenteuer gibt es auch einen neuen Wettbewerb namens "Turnier der Galar Stars", ein 2-gegen-2-Einzelausscheidungsturnier mit den bereits im Basisspiel bekannten Champions. Eine kurze und sicherlich bemerkenswerte Klammer, die der Konkurrenz gewidmet ist und erst am Ende der Erweiterung erscheint.

Wir sehen uns wieder, lieber Rivale

Indiana Pokéjones

Im Dorf Freezedale beginnt die Geschichte des DLC. Im Mittelpunkt steht das legendäre Pokémon von Landa Corona zwischen vergessenen Gottheiten und Verbindungen zu mythologischen Wesen aus anderen bereits besuchten Regionen. Die Geschichte ist in drei Hauptmissionen unterteilt, von denen jede den Spieler dazu bringt, das neue Gebiet weit und breit zu erkunden, um die "Geheimnisse" zu lösen, die mit den majestätischen Wächtern dieses verschneiten Landes verbunden sind. Obwohl wir sicherlich nicht über eine mächtige und innovative Erzählkomponente sprechen können, locken die Quests - insbesondere die erste - den Spieler dazu, mehr über die Legenden um das mysteriöse Pokémon und die Länder, die sie schützen, zu erfahren. Unter diesen ist der zweite wahrscheinlich derjenige mit dem geringsten Biss Banalität der vorgeschlagenen Rätsel, aber es ist immer noch nicht langweilig.

Bester Comic-Vorhang im Spiel

Wie von Game Freak selbst bestätigt, ist dieser Inhalt der Erkundung der verschneiten Gebiete gewidmet, und wir können mit Sicherheit sagen, dass dies wahr ist. Sie erkunden und haben Spaß dabei.

Der Copperajah im Raum

Sprechen wir über den Elefanten im Raum oder in diesem Fall über den Copperajah: Dal technische Sichtweise Dieser zweite Teil der Erweiterung hat auch die gleichen Probleme wie das Basisspiel und die Solitary Isle of Armor. Die Umgebungen sind groß, aber leer, die Animationen von Charakteren und Pokémon begrenzt, die polygonale Masse natürlicher Elemente immer noch peinlich und die tanzende Bildrate.

Snowy landet Pokémon
Evokativ eh aber ...

Die neuen Audiospuren müssen jedoch applaudiert werden in einigen herausragenden Momenten der Handlung vorhanden, die zwischen Umordnungen historischer OSTs und neuen Liedern niemals langweilig werden.

Pokémon ist tot, es lebe Pokémon

Damit endet die achte Videospielgeneration dieser über zwanzig Jahre alten Marke. Eine Generation, die wahrscheinlich am wenigsten denkwürdig wird. Der Lebenszyklus von Schwert und Schild endet mit das schneebedeckte Land der Krone, ein zusätzlicher Inhalt, der, nachdem er sich im vergangenen Juni dem Wettbewerb gewidmet hatte, Erinnern Sie sich - wenn auch in kleinerem Maßstab - an das Wunder, eine von mythologischen Wesen beherrschte Welt zu erkunden, an das Erstaunen, sie von Angesicht zu Angesicht zu finden und an den Nervenkitzel, sie einzufangen. Allein dafür hätte die Erweiterung den Kauf verdient, wenn die oben genannten Legenden - mit Ausnahme von Calyrex - nicht gewaltsam eingefügt worden wären, ohne einen Hinweis auf eine Verschwörung, um ihre Existenz zu erklären. Wenn Sie die Handlung in den Pokémon-Spielen für einen einfachen Schnickschnack halten, werfen Sie sich ohne zu zögern in die Erweiterung, andernfalls rechnen Sie in Ihrer Tasche.

Jetzt erfordert die Saga einen echten Quantensprung. Ein Sprung, der dank des jüngsten Umzugs der Game Freak-Büros in die Nähe der Nintendo-Büros kommen könnte. Während Sie auf die neunte Generation warten, können Sie durch einen Sprung zum Kronenriss den Charme der Pokémon-Welt wieder entdecken.