Fünfzehn Jahre Bioware und zwei Jahre Ubisoft, Schöpfer von Dragon Age: Origin und Jade Empire. Der Lehrplan von Mike Laidlaw ist der eines der erfahrensten Entwickler in der Spielebranche.

Auch aus diesem Grund hatte die Nachricht von der Unterbrechung seiner Arbeitsbeziehung mit Ubisoft im Februar alle überrascht. Nach nur zwei Jahren in Quebec verließ Laidlaw sein Studio Assassins Creed Odyssey, ohne Angaben zu zukünftigen Projekten zu machen. Der Entwickler hat die Gründe für die Trennung nicht erklärt, Ubisoft jedoch definitiv nicht Der beste Ort, um in letzter Zeit zu arbeiten. 

Zweifel an Laidlaws Zukunft haben sich jedoch aufgelöst. Tatsächlich war er es selbst, der die Gründung eines neuen Softwarehauses ankündigte, das Spiele aus gelbem Backstein. Neue Seite, neues Twitter-Profil, aber vor allem neues Team, das große Spieler aus der Welt der Videospiele zusammenbringt, Namen, die in der Welt bereits bekannt sind.

Frederic St-Laurent B. und Jeff Skalski arbeiteten bei der Gründung von Assassin's Creed Syndicate zusammen, während Thomas Giroux an großen Projekten wie The Crew teilnahm und die Entwicklung vieler Spiele auf der Grundlage der Werke von beaufsichtigte Tom Clancy.

Von links nach rechts bilden die Gründer von Yellow Brick Games, Frederic St-Laurent B., Mike Laidlaw, Jeff Skalski und Thomas Giroux, die Veteranenführung bei Yellow Brick Games.
Von links nach rechts Frederic St-Laurent B., Mike Laidlaw, Jeff Skalski und Thomas Giroux

Das erklärte Ziel von Yellow Brick ist es, den Ansatz der Entwickler bei ihrer Arbeit zu ändern. Zurück zu den Grundlagen. Wie von Skalski erklärt:

„Wir arbeiten seit Jahren mit Tausenden von Kollegen an großen Projekten und möchten jetzt mit einem anderen Ansatz experimentieren. Ein kleineres, aber talentiertes Team, wo die Person vor der Arbeit kommt, die Welten schaffen kann, die jeder genießen kann. "

Das Umfeld riesiger Studios scheint Entwickler immer weniger anzusprechen. In der Tat ist Yellow Brick nur die neueste kleine Software house gegründet von hochkarätigen Branchenkennern. Tatsächlich wurden sie im Jahr 2020 auch geboren Dreamhaven e Frost Giant Studios, erstellt von ehemaligen Mitarbeitern von Blizzard bzw. CD Project.