Die neue Erweiterung von World of Warcraft, Shadowlands, bereitet Blizzard mehr Probleme. Schon einmal verschobenDie offizielle Veröffentlichung der Erweiterung hat den Spielern viele Unannehmlichkeiten bereitet. Von sehr langen Warteschlangen über den Zugriff auf das Spiel bis hin zu Verzögerungsproblemen und plötzlichen Unterbrechungen. 

Blizzard erkannte das Problem und in einem Beitrag über offizielle Foren hat angekündigt, an einer Lösung zu arbeiten. In der Post erklärt der Community-Manager des Unternehmens, dass das Problem in einer plötzlichen Zunahme der Anfragen nach Eintritt in bestimmte Bereiche liegen würde. Trotz der Kapazitätserhöhungen, die Blizzard an den betroffenen Realms vorgenommen hat, traten weiterhin Probleme auf. 

Im Moment würde Blizzard versuchen, die Möglichkeit des Zugangs zu den überfüllten Reichen und die Stabilität derselben in Einklang zu bringen, und extrem schnell daran arbeiten, das Problem zu lösen. Im Moment sind die Bereiche, die an den europäischen Servern beteiligt sind: 

  • Schwarze Hand
  • Blackmoore
  • Dentarg
  • Draenor
  • Echsenkessel
  • Hyjal
  • Kazzak
  • Mal'Ganis
  • Silbermond
  • Taerar
  • Nether verdrehen

Die Lösung dieser Probleme wäre im Moment Blizzards oberste Priorität.