Aufgrund einiger auf verschiedenen Plattformen entdeckter Fehler war Ubisoft gezwungen, die Veröffentlichung des Online-Multiplayers von zu verschieben Wachhunde: Legion nächstes Jahr.

Entwickler konzentrieren sich lieber auf das Lösen verschiedene Probleme von Leistungen, die vom Spiel aufgezeichnet wurden, anstatt sich auf einen neuen Modus einzulassen. Der Start war für geplant 3 Dezember, aber jetzt hat Ubisoft es auf ein nicht spezifiziertes Datum von 2021 verschoben.

„Seit dem Start von Watch Dogs: Legions hatten wir viele technische Probleme, die Sie daran gehindert haben, das Spiel in vollen Zügen zu genießen. Die Entwickler konzentrieren sich darauf, sie zu lösen bis jeder die Funktionen des Spiels richtig nutzen kann.

In einem ersten Schritt werden wir veröffentlichen Aktualisierung 2.20 auf PC, PlayStation, Xbox und Stadia. Das Update wird hinzugefügt eine manuelle Speicheroption auf dem PC sowie zusätzliche Verbesserungen der Spielstabilität auf Xbox One, Xbox Series X | S und PlayStation 4. "

Sobald verfügbar, umfasst der Online-Modus Koop- und PvP-Herausforderungen für zwei bis vier Spieler. Zu den interessantesten gibt es Spiderbot-Arena, Ein kleines Battleroyal, in dem Roboterspinnen gegeneinander antreten.