Kadabra, das beliebte Pokémon der ersten Generation, kann zum Pokémon-Sammelkartenspiel zurückkehren. Was ist passiert?

Fans des Pokémon TCG werden sicherlich die eigentümliche Geschichte kennen, die mit der Papierversion von Kadabra verbunden ist. Das Monster vom Typ Psychic war der Protagonist einer vom Illusionisten vorgebrachten Klage Uri Geller Die Anschuldigung gegen Nintendo beruhte auf der Ähnlichkeit zwischen dem Namen des Illusionisten und dem japanischen Namen des Charakters. Jüngererund seine Fähigkeit, Löffel mit seinem Verstand zu biegen, Gellers Arbeitstier. Der Prozess endete damit, dass das Pokémon bisher von allen Karten im Spiel ausgeschlossen wurde.

Jetzt sagt der Illusionist jedoch, dass es ihm leid tut, was passiert ist, und erlaubt Nintendo d über TwitterIch bringe das beleidigende Monster zurück in die Welt der Pokémon-Sammelkarten.

Neuigkeiten, die Spieler und Sammler sicherlich begeistern werden. Jetzt müssen wir nur noch sehen, was sich die Künstler der berühmtesten TCG der Welt einfallen lassen.