Tage vorbei Bend StudioSchlechte Nachrichten für diejenigen, die auf eine mögliche Fortsetzung warten Days Gone: Die beiden Hauptprojektmanager haben Bend Studio verlassen.

Der Game Director Jeff Ross und der Creative Director John Garvin sind nicht mehr Teil des Softwarehauses. Die Ankündigung für beide kam mit einem Beitrag auf ihren jeweiligen Twitter-Profilen.

„Diese Woche ist meine letzte bei Playstation und Bend Studio. Ich bin unglaublich stolz auf all die Spiele, die ich machen konnte, aber ich werde auch auf neue Herausforderungen projiziert. Ich werde über meine Pläne für die Zukunft berichten, aber ich werde nach Chicago ziehen, sobald sich die COVID-Situation beruhigt hat. " Ross schreibt, der das Days Gone-Projekt leitete.

Stattdessen eine andere Rede für Garvin, historisches Mitglied des Softwarehauses seit der Zeit von Siphonfilter der anscheinend seit einem Jahr nicht mehr im Team war.

„Hallo allerseits, eine kurze Ankündigung: Ich habe aus verschiedenen Gründen noch nie darüber gesprochen, aber ich bin nicht mehr in Bend Studio und seit über einem Jahr nicht mehr dabei. Seit der Veröffentlichung von Days Gone habe ich mich auf persönliche Projekte konzentriert: Malen, Schreiben, Veröffentlichen und generell genieße ich eine Pause von der Spielebranche [...] " Garvin kündigte an, der dann sein Abenteuer im Softwarehaus erzählte, das 1997 begann, und sich abschließend bei den Fans seiner Titel und den Mitarbeitern bedankte, die er im Laufe der Jahre kennengelernt hatte.

Angesichts dieser beiden wichtigen Mängel und angesichts der Tatsache, dass John Garvins ein endgültiger Abschied von der Videospielszene werden könnte, Die Chancen, in kurzer Zeit ein zweites Kapitel von Days Gone zu sehen, sind eher gering.

Bend Studio wurde 1993 unter dem Namen Eidetic gegründet und im Jahr 2000 von Sony Computer Entertainment unter dem heutigen Namen übernommen.