BioWareBioWare verliert zwei sehr wichtige Teile: EA gab bekannt, dass Casey Hudson, General Manager des Softwarehauses, und Mark Darrah, Executive Producer von Dragon Age 4, das Unternehmen verlassen haben. Alle derzeit in Entwicklung befindlichen Projekte, einschließlich Anthem Next, Mass Effect: The Legendary Edition und die bereits erwähnte Fortsetzung von Dragon Agewird wie geplant und unabhängig vom Führungswechsel fortgesetzt.

Die vierte Emanation des Fantasy-RPG-Franchise geht in die Hände von über Christian Dailey, kam kürzlich zu BioWare, nachdem er Blizzard verlassen hatte. Für die Mass Effect Collection bleibt das Projekt jedoch in den Händen der bereits benannten Mike Glücksspiel.

"[...] Nach fast zwanzigjähriger Arbeit bei BioWare habe ich beschlossen, mich aus dem Studio zurückzuziehen und Platz für die nächste Generation von Führungskräften zu schaffen." sagte Hudson in einem Beitrag, der auf der offiziellen Website erschien des Unternehmens, „Es ist keine leichte Entscheidung, und große Änderungen wie diese sind immer mit einem gewissen Maß an Traurigkeit verbunden. Ich werde es vermissen, jeden Tag mit unseren motivierenden Entwicklern an den größten und inspirierendsten Projekten zu arbeiten, die ich mir vorstellen kann. Aber ich weiß auch, dass es eine gute Zeit für Veränderungen ist. Für mich und für BioWare “.

Ein ähnlicher Beitrag erschien auch auf der Website von Mark Darrah: „Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Das Team von fantastischen Entwicklern von Dragon Age hat mein Leben besser und vollständiger gemacht. Sie haben mir so viel beigebracht. Aber die Stärke des Teams hat dies auch möglich gemacht. Ich bin sicher, Dragon Age wird nicht nur nach mir überleben. Es wird gedeihen “.

BioWare verliert daher zwei ziemlich wichtige Mitarbeiter. Für Casey Hudson ist dies die zweite Aufgabe nach 2014, gefolgt von einem Besuch bei Microsoft im folgenden Jahrund trat dann 2017 wieder dem kanadischen Softwarehaus bei.