Tomonobu Itagaki, der japanische Spieledesigner hinter dem Team Ninja und Serien wie Ninja Gaiden e Dead or Aliveist bereit, nach dem Flop von zum Kampf zurückzukehren Teufels Dritteund kündigt die Eröffnung eines neuen Studios unter seinem Namen an: Itagaki Games Studio.

Tomonobu Itagaki Game Studio Team Ninja Koei Tecmo Ninja GaidenDie Nachricht kommt direkt von ihm Facebook-Seite, wo der Designer während eines Interviews einen kleinen Teil seiner Rede für die Zeitung Bloomberg teilte 20 Jahre Xbox. Leider war sein Interview vor der Veröffentlichung entferntund zwang Itagaki, sie auf eine Art und Weise freizulassen übereifrig.

In diesem Auszug kündigt Itagaki das neue Itagaki Games Studio an ist offen für einen Zusammenarbeit mit Microsoft und der Xbox-Plattform. Aber wird es wirklich passieren? Wer weiß.

Für diejenigen, die mit der Figur von Tomonobu Itagaki nicht vertraut sind: Der Designer ging darauf ein Tecmo 1994 als Programmierer. 1996 startete er die Kampfspielserie von Dead or Alive, die er bis zum vierten Kapitel im Jahr 2005 leitete. Nel 2008, einige Monate vor der Veröffentlichung des Remakes von Ninja GaidenItagaki verließ das japanische Softwarehaus nach einigen Differenzen mit dem damaligen Präsidenten von Tecmo. Seine neueste Arbeit ist Teufels Dritte, Aktionstitel veröffentlicht am Nintendo Wii U im Jahr 2015 unter dem Studio Valhalla Games Studio.