Die Zukunft von Google Stadia wird ausschließlich von der Verbreitung von Spielen abhängen, die von Dritten bearbeitet wurden. Das US-Unternehmen hat tatsächlich alle dedizierten internen Studien abgeschlossen.

Die hauseigenen Studios, die sich der Erstellung exklusiver Titel widmen, wurden auf der Ankündigungsveranstaltung der Streaming-Videospielplattform mit großer Begeisterung präsentiert und haben ihre Türen geschlossen. Das Stadien Spiele und Unterhaltung dort deshalb gehen sie, ohne auch nur ein Spiel produziert zu haben. Die fast 150 Entwickler warten auf den Umzug in andere interne Abteilungen.

Es ist jedoch nicht klar, ob dies der Beginn einer Änderung der Strategie in Richtung Google Stadia ist, möglicherweise auf der Suche nach einem wirtschaftlich nachhaltigeren Modell (auch für Spieler), oder das erste offensichtliche Anzeichen einer Krise, die tiefgreifend sein könnte und nicht geheilt.