Vor drei Tagen gab Bioware das offizielle Erscheinungsdatum von bekannt Mass Effect: Legendary Edition, Remake der ersten drei Kapitel der Saga mit DLC (aber nicht wirklich alles alle) und Verbesserungsarbeiten im ersten Kapitel. Die Saga hat auch eine gute Community von aktiven Moddern und das Softwarehaus möchte nicht, dass ihre Arbeit nutzlos wird. Mass Effect: Der Projektleiter der Legendary Edition, Mac Walters, versicherte den Twitter-Nutzern, dass das Studio bereits einige Modder erreicht hat

„Wir haben mit einigen Mitgliedern der Modding-Community Kontakt aufgenommen, um am besten zu lernen, wie man a) alle über Änderungen informiert, die sich auf vorhandene Mods auswirken, und b) die Modding-Community auf den zukünftigen Erfolg vorbereitet. Es ist noch nicht abgeschlossen und wir werden es beim Start genauer besprechen. "

Wir hoffen daher, dass eine gute Kompatibilitätsarbeit geleistet werden kann, auch wenn alle Mods in Bezug auf Grafikverbesserungen unweigerlich veraltet sind.

Mass Effect: Legendary Edition wird am 14. Mai für veröffentlicht PS4PS5Xbox One und Serie X | S. e PC.