Der Lehrer Tore Olsson, Professor für Geschichte an derUniversität von Tennesseehat einen neuen Geschichtskurs für seine Studenten mit dem Titel erstellt "HIUS 383: Red Dead America", dessen Start für geplant ist August 2021.

Der Name wurde nicht zufällig ausgewählt: Die Klasse wird verwenden Red Dead Redemption e Red Dead Redemption 2 als Ausgangspunkt, um die Zeit von zu erkunden und zu vertiefen amerikanische Geschichtedas geht von 1899 um 1911.

Der Professor erwähnte den Historiker Jonathan S. Jones, weil er ihn dazu inspiriert hatte, den Studiengang zu gestalten, indem er einen Artikel als Denkanstoß nahm Schiefer geschrieben von seinem Kollegen, in dem er als Red Dead Redemption 2 untersucht wird beschreiben und zustimmen Spieler mit dem zu interagieren rassistische Vergangenheit der Vereinigten Staaten von Amerika.

Über sein Twitter-Profil hat Olsson angegeben, dass Videospiele zwar nicht immer historisch korrektbieten sie noch an interessante Ideen zur Diskussion zahlreicher Themen und historischer Themen.

Auch auf Twitter hat der Lehrer einen erstellt Liste der Themen Der Kurs wird sich mit dem Mythos der Grenze, der mexikanischen Revolution, dem Kolonialismus und der Rassendiskriminierung der amerikanischen Ureinwohner, der rassistischen Gewalt in den Südstaaten und der Bewegung für das Wahlrecht für Frauen befassen.

 

Nach Angaben des Lehrers erfordert der Kurs keinen Besitz des Spiels, auch wenn davon ausgegangen wird, dass die Schüler die beiden Titel bereits gespielt haben Rockstar.

Der Professor hat große Hoffnungen auf seinen Kurs und hofft, dass seine unorthodoxe und nicht-traditionelle Art, Geschichte zu unterrichten, mehr Studenten anzieht und andere Professoren zum Nachdenken anregt. innovative und originelle Lektionen, auch mit Videospielen wie Lehrmittel.

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Videospiel als verwendet wird Lehrmaterial: Denken Sie nur an Dieser Krieg of Mine, vorhanden in der Liste von empfohlene Messwerte für polnische Schulen.

Dies ist ein weiterer wichtiger Punkt Ziel erreicht durch das Videospielmedium und bestätigt, dass es sich nicht darauf beschränkt, uns nur zu unterhalten.