Der lange Rechtsstreit zwischen Apfel ed Epic Games wird bis Ende des Jahres offiziell vor Gericht eintreffen. Die Anwälte der beiden Unternehmen nahmen gestern an einer Konferenz zur Behandlung des Falls unter dem Vorsitz von Richterin Yvonne Gonzalez teil. Vielen Dank an die Seite MacRumors wir wissen daher, dass die Der Termin für die Anhörung ist der 3. Mai.

Die Diatribe geht auf den August 2020 zurück, als Apple Fortnite aus seinem App Store entfernte, nachdem Epic eine neue Zahlungsmethode eingeführt hatte, mit der die von Apple für Mikrotransaktionen innerhalb der in seinem Store verkauften Spiele geforderten Gebühren in Höhe von 30% umgangen wurden. Epic reichte daraufhin eine Klage gegen Apple ein und argumentierte, dass der vom Riesen verhängte Prozentsatz von 30% "bedrückend", "unfair und wettbewerbswidrig" sei.

Sie veröffentlichten auch ein Video mit dem Parodietitel Neunzehnhundertvierzig Fortnite, begleitet vom # FreeFortnite-Event. All dies geschah an nur einem Tag.

In der Gerichtsverhandlung wird sich Apple gegen die Vorwürfe von Epic verteidigen und versuchen zu beweisen, dass die App Store-Preise fair und in der Tat nicht wettbewerbswidrig sind. Apple hat Valve sogar verklagt und behauptet, dass einige Steam-Informationen für die Erstellung seines Falls von entscheidender Bedeutung sind, obwohl Valve die Anfrage ablehnt.

Richter Gonzalez sagt, der Fall sei bedeutend genug, um ein persönliches Gerichtsverfahren zu rechtfertigen. Er glaubt, dass Zeugen weniger wahrscheinlich lügen, wenn sie in einem Gerichtssaal vereidigt werden. Wenn die COVID-Fälle hoch bleiben, wird der Vorgang über Zoom fortgesetzt. Der Richter hofft, dass der Prozess zwei bis drei Wochen dauern wird, aber Epic möchte die Dauer von vier auf fünf Wochen verlängern. Es gibt jedoch noch keinen festgelegten Zeitrahmen.

Tim Sweeney, CEO von Epic, äußerte sich besonders offen über Apple, beschuldigte das Unternehmen, keine Grenzen zu haben, und argumentierte, dass dies der Fall sei "Erschreckend, wie viel Einfluss Apple auf Verbraucher und Entwickler hat." Apple hat auf diese Aussagen nicht reagiert, in der Tat war es immer eher ruhig. In einem Interview mit GamesIndustry.biz Er griff Epic jedoch an, indem er sagte, dass die von Epic verwendete Zahlungsmethode "rücksichtsloses Verhalten" sei, das "Kunden dazu brachte, Token zu mögen".