In den letzten Stunden hat die Europäische Kommission ha offiziell grünes Licht gegeben Microsoft für den Abschluss des Akquisitionsprozesses von Zenimax, ein notwendiger Schritt für den kommerziellen Betrieb von jenseits 7 und eine halbe Milliarde Dollar respektieren die Regeln des europäischen Kartellrechts.

Die europäischen Institutionen haben sich daher für die Fusion der Unternehmen ausgesprochen, um den Prozess voranzutreiben ohne Vorbehalte oder Bedingungen jeglicher Art.

Mit der Genehmigung der Kommission ist der komplexe bürokratische Prozess für den Übergang von Zenimax-Studios unter der Schirmherrschaft von Microsoft in Vorbereitung und markiert eine der größten und teuersten Akquisitionen in der Geschichte der Spielebranche.